Frage von hishighness, 29

Hallo, ich bin für 2 Wochen im Ausland und mein Zimmer bleibt leer. Darf ein Freund in meinem Zimmer 2 Wochen bleiben?

Der Freund wohnt seit 3 Wochen in einem Hotelzimmer, weil er noch keine Wohnung in meiner Stadt gefunden hat. Ich will ihm einfach helfen. So wie so brauche ich mein Zimmer nicht, da ich nicht da bin. Ist es legal das Zimmer einem Bekannten zu geben ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von nafta, 27

Solang du kein Geld nimmst und das für deinen Vermieter in Ordnung ist, ist das vollkommen egal. Wenn du Geld nimmst gilt das lokale Recht deiner Stadt - das ist wegen der Bekanntheit dieser Thematik in der Regel leicht auf den Websites der Städte zu finden. Sonst spricht nichts dagegen!

Solltest du Geld dafür nehmen ist das Entgelt abzüglich etwaiger Werbungskosten (deine Miete, Strom etc. für die Zeit) in der Steuererklärung in der Anlage V anzugeben.

Kommentar von bwhoch2 ,

Einkommenssteuer? Kein Mensch wird danach fragen. Der Reinerlös (Miete läuft ja weiter) wäre viel zu gering.

Antwort
von bwhoch2, 12

Diese Frage kann Dir nur der Vermieter beantworten. Wenn Du ihm die Gebrauchsüberlassung verschweigst und es gibt Ärger deswegen, droht Dir die fristlose Kündigung. Das wäre aber dann eine böse Rückkehr! Lass Dir die Erlaubnis am besten schriftlich geben.

Antwort
von DerHans, 12

Selbstverständlich darfst du einen Freund für einen begrenzten Zeitraum als Gast aufnehmen. Dafür musst du nicht selbst anwesend sein

Kommentar von bwhoch2 ,

Falsch. Das wäre unerlaubte Gebrauchsüberlassung. Ich stelle mir vor, es ist eine WG und der Freund benimmt sich in der Wohnung unter aller Sau. Ich glaube nicht, dass die anderen WG-Bewohner das dulden müssen und werden. Der Vermieter wohl erst recht nicht. Fristlose Kündigung droht.

Antwort
von Padri, 8

Er darf nur befristet dort sein. 2 Wochen ist ok. Alles was über 6 Wochen hinaus geht, geht nicht. Dann muss der Vermieter informiert werden.

Kommentar von bwhoch2 ,

Wenn man selbst nicht da ist, muss der Vermieter unbedingt informiert werden. Kündigung droht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten