Frage von papant, 44

Hallo, ich bin freiberuflich und habe Familien-KV. Meine Frau hat jetzt einen Teilzeitjob. Muss sie extra krankenversichert werden?

Antwort
von kevin1905, 34

Die Frage ergibt keinen Sinn. Ihr könnt als Ehepaar nicht beide familienversichert sein (es sei denn einer von euch ist noch unter 23 bzw. 25 und leitet den Anspruch über die Eltern ab).

Ein Ehegatte muss pflicht- oder freiwillig gesetzlich versichert sein, damit der andere seinen Anspruch auf FamV daher ableiten kann (§ 10 Abs. 1 SGB V).

Wer regelmäßig mehr als 415,- € (450,- € bei Minijob) verdient, kann nicht familienversichert werden, sondern muss sich selbst versichern.

Bei einer versicherungspflichtigen Teilzeitbeschäftigung führt der Arbeitgeber die Beiträge ab.

Kommentar von papant ,

Die Frage ging dahin ob sie nicht weiterhin durch meine Familienversicherung mit versichert bleibt. Schließlich zahle ich ohnehin mit knapp 800€ im Monat den Höchstsatz?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

wie Kevin bereits schrieb: bei mehr als 450 € Verdienst pro Monat nix mehr Familienversicherung, sondern eigene

Kommentar von DerHans ,

Es gibt genug Ehepaare, wo BEIDE den Höchstsatz zahlen.

Antwort
von DerHans, 27

Sobald sie mehr als 450 € verdient, ist sie selbst pflichtversichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community