Hallo ich bin 22 und voll und ganz davon überzeugt zum islam zu konvertieren bin aber Christin wie sieht das aus was muss ich tun und beachten?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Die Welt ist schon ungerecht.

Mich interessiert es nicht die Bohne, wie man zum Islam konvertiert. Trotzdem weiss ich, wie "das geht", weil man es gar nicht übersehen kann, so oft wie die Frage hier schon gestellt und beantwortet wurde.

Dir hingegen, als Interessierter, bleibt diese Information, trotz deiner langen Beschäftigung mir dem Thema und deiner vielen muslimischen Freunde, verschlossen. Was fällt Allah nur ein, dich mit Blindheit zu schlagen, wo du doch zu ihm finden möchtest?

Die Lösung wäre ein Gedankenspiel: stelle dir kurz vor, du möchtest NICHT zum Islam konvertieren. Und schon wird sich dir erschliessen - wie allen Nichinteressierten - wie man konvertiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dich denn schon mal mit den vielen Fehlern im Koran beschäftigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist voll und ganz davon überzeugt und weißt noch nicht mal wie man sich zum Islam bekennt - witzig, witzig...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage doch deinen kurdischen Freund. Der ist sicher Muslim und weiß das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alhamdulilah freut mich sehr eine neue Schwester zu haben, Salam aleykum 😊.. Sprich die shahada aus: Äshädu an la ilaha il Allah wa äashädu Ana muhammadän Rasulallah... und du bist muslima. Strebe nach wissen und geh zur Moschee um andere Schwestern kennenzulernen, in sha Allah können sie dir auf deinem Weg helfen und du lernst neue Freunde kennen.. :) du kannst auch per Facebook oder so in Solche Gruppen, da gibts ganz viele über den Islam.. und ich empfehle dir den youtube Kanal Botschaft des Islam, als ich muslim wurde habe ich alhamdulilah düsen Kanal entdeckt und sofort alle Videos durchgeguckt, sind sehr gut und lehrreich Mashallah  😄. Und Kauf dir die Bücher, also Koran, Und hadith Bücher. Und lerne das Gebet so schnell wie möglich, denn das ist der Grund weshalb wir überhaupt erschaffen wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tige8822
30.10.2016, 15:46

ich hab mich auch gefreut (bin auch muslimin) bis ich in den themen "Islam propaganda" gelesen habe...handelt sich wahrscheinlich um einen troll.

2
Kommentar von Muslimhelper
30.10.2016, 17:54

Kheyr in sha Allah, dann möge Allah sie rechtleiten ..

0
Kommentar von earnest
31.10.2016, 08:14

Die Gebete sind der Grund, warum wir geschaffen wurden?

Du beliebst zu scherzen, Muslimhelper?

3

Zuerst ein Mal gratuliere ich dir zu deiner Entscheidung. Es ist ganz einfach: Du sagst "Aschadu anllah illaha ilallah, wa aschadu anna Mohemadan rasulullah." Das bedeutet: Ich bezeuge, dass es keinen Gott ausser ALLAH gibt und Muhammed sein Gesannter ist". Dann bist du Muslimin inshALLAH.

Dann solltest du langsam zu beten beginnen und etwas über den Islam lernen. Es gibt sehr gute Bücher in Deutsch dazu.

Möge es dein Leben positiv verändern und beeinflussen wie es mein
Leben positv und unendlich bereichert hat.

Liebe Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist die trolligste, Die ich in letzter Zeit hier lesen durfte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uääää. Wieder mal die Standardfrage: wie kann ich als Deutscher möglichst schnell meinen Verstand abschalten und sodann zum Sunniten werden?

Ihr, die ihr uns missionieren wollt, solltet es schon etwas ehrlicher und intelligenter anfangen. Also nicht 'wie werd ich sofort zum Moslem'  sondern 'warum sollte ich' beantworten.

Die Sunnitenmission in Westeuropa kommt ja buchstäblich mit leeren Händen, sie hat weder neue Erkenntnisse noch heilsame Mittel noch eine höhere Ethik und Menschlichkeit anzubieten. Sie kommt mit dümmlichen Drohungen und bestialischen Strafandrohungen und Furcht und Schrecken in eine Zivilisation, in der sie alle materiellen und menschenrechtlichen Vorteile geniessen, die sie in ihren eigenen Gottesländern vermissen, und sie wollen UNS HIER bekehren, nachdem sie ihre eigenen Länder mithilfe ihrer Religion nahezu unbewohnbar gemacht haben? Gehts noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
30.10.2016, 13:20

Wenn man sieht, wie es in den islamischen Ländern zugeht, dann kann man ehrlicherweise dieser Religion nichts abgewinnen, oder?

10
Kommentar von Susii01
30.10.2016, 16:51

diese Länder sind seit dem die usa die "Demokratie" gebracht hat.

2
Kommentar von YassineB87
31.10.2016, 12:22

Das ist ziemlicher schwachsinn. auch die kommentare. Die arabischen Länder im nahen osten wurden seit dem ersten Busch auseiunander genommen. 

Taliban und alkaida sowie alnusra wurden von amerika ausgebildet um den dreckigen teritorialkrieg gegen Russland auch im Kalten Krieg auszufechten. eben so wie der Iran aufgestockt wurde. diese Milizen sind einfach danach ziellos übergeblieben.

dann wurden länder einfach weggebomt und regierungen gestürzt wegen zb imaginären biochemie waffen (eines der größten kriegsverbrechen des 21 Jahrhunderts, da zugegeben wurde, es war nur erfunden) und nachdem da nur hoch ausgebildete psychos (durch die Kriege mit sicherheit Psychich erkrankte) übrig geblieben sind, deutschland die dann noch mit Waffen beliefert, fragt man sich, warum die denn her kommen und der islam ist alles schuld. Ja ist klar!

absolut lächerlich


warum ist es denn zum beispiel in Marokko oder algerienb usw nicht so??? JA WEIL DA KEIN KRIEG UND MASSENMORD STATTFINDET!!! aber auch klar islamisch. 


Aber gut für deutsche heißt es dann  "das is nicht islamisch ist ja unser urlaubsort" ... einfach ein armutszeugnis was ich hier lese...

1

Eine seltsame Frage für jemand, welcher bereits "voll und ganz vom Islam überzeugt" konvertieren will.

Wer dies wirklich vor hat, der hat sich im Zuge seiner Studien und Verbindungen zu muslimischen Quellen auch bereits informiert, was er für die Konversion noch zu tun und zu beachten hat.

Warum also fragst du hier an dieser Stelle? 

Ich fürchte allerdings, dass du eine genau so schlechte Muslimin sein wirst, wie du seither "Christin warst". Das wichtigste in Glaubensfragen ist bekanntlich nicht die formelle Mitgliedschaft in einer Religionsgemeinschaft, sondern die Überzeugung von der Wahrheit und Wirklichkeit des Inhalts der jeweiligen Lehre. Und daran scheint es dir zu fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nilia95
30.10.2016, 12:48

Sehr gut! Dem gibt's nichts mehr zuzufügen! 

6

Du mußt nur noch auf Deinen Mann hören.Damit ist Dein Ziel erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimaxi2006
31.10.2016, 08:51

Absurder Kommentar mancher Menschen hier,

als würde man Sich in Deutschland Einbürgern lassen und man zu hören bekommt, dann musst noch NAZI werden und alles passt!!!!

0
Kommentar von Nunuhueper
06.12.2016, 15:16

Islam heißt Unterwerfung, was daran ist absurd?

Über den Vergleich mit der Einbürgerung freut sich der NAZI-Verfassungsschutz.

0

also zum n-testen mal, wieder mal die völlig innovative Überraschungsfrage, diesmal zur Vorweihnachtszeit: wie konvertiere ich aufm schnellsten Weg vom Christentum zum Islam.

Mensch Leute. Die korrekte Frage lautet: WARUM sollte ein Christ oder Antichrist oder wer auch immer in Deutschland zum Sunnitentum konvertieren? Also bittschön: WARUM?

Wie einer konvertiert, das haben hier die Frontleute der Salaffiya, die Missionare des Pierre und anderer Vögel schon zigmal minutiös beschrieben.

Offen geblieben ist stets das WARUM?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nunuhueper
06.12.2016, 15:05

Trollfragen haben jetzt Hochzeit!

5

Mich würde interessieren warum sich jemand entscheidet zum islam zu konvertieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medina310
30.10.2016, 20:15

Es ist eine Normale Religion wie jede andere. Mich würde interessieren warum Menschen was dagegen haben Muslim zu werden und den Islam beizutreten.

1
Kommentar von Jake0000
31.10.2016, 08:32

Witzig wie die Intention meiner Frage, die Beweggründe zum Beitritt einer Religion zu erfragen so maßlos missverstanden wird und im streit ausartet. Das zeigt für mich wie wenig sich hier alle mit Religion tatsächlich auskennen, denn bei JEDER Religion geht es um Nächstenliebe und Dialog und nicht ideologisches geschwafel von wegen meine Religion ist aber besser als Deine.

0

Geh am besten in eine Moschee. Im Fall dass du Muslime in deinem Umfeld hast (Familie, Freunde, Nachbarn..) dann können die dir sicher auch helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss earnest Recht geben. Hast du dich überhaupt mit dem Islam beschäftigt? Ich würde gerne wissen warum du dann über Konvertieren so gar keine Ahnung hast.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luisaaisaa
30.10.2016, 11:35

Ich hab mich sehr lange mit dem Thema beschäftig habe viele muslimische Freunde das ist aber eine Entscheidung für mich wollte Erfahrungen von Leuten die das selbe gemacht haben 

0
Kommentar von Aktzeptieren
30.10.2016, 12:03

vl auch mit 2 Leuten die den Islam nicht mögen

0

Hi.

Ich bin fest davon überzeugt, dass dir das fast jeder in der Moschee deines Vertrauens sagen kann. Auch jeder wirklich Gläubige in deinem Umfeld.

Mich wundert diese Frage: Jeder, der sich mit dem Islam ernsthaft beschäftigt hat, kennt die Antwort - sogar Nicht-Muslime.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DottorePsycho
30.10.2016, 14:55

Mich wundert diese Frage nicht. :-)

Mir als Muslim ist sie allerdings äusserst PEINLICH, weil sie ziemlich offensichtlich nicht "echt" ist, sondern eine lancierte Werbung für den Islam darstellen soll.

Ein solches Vorgehen wird den Fragesteller wahrscheinlich ordentlich hasanat kosten anstatt es ihm einzubringen. Denn solche Falschheit hat Allah nie gewollt.

In schā'a llāh

11

Mit 22 sollte man sich genügend entwickelt und informiert haben, um entscheiden zu können, was und wo der eigene Standort im Leben ist.

Rein in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln und später wieder rein?

Meine Entscheidungshilfe: du wechselst vom "Glauben" an den Herrn Jesus und sein vor Gott einzig voll gültiges ewiges Erlösungswerk zu einer "Gesetzesreligion" ohne Heilsgewissheit?

Die Beantwortung dieser Frage ist einzig für dich relevant.

Was im Islam zu beachten ist lernst du dort. Aber niccht in einer Gutfrage Kommunity mit mehreren Millionen Meinungen. Let it be!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?