Frage von ramonsassii, 53

Ich bin 21 und werde zum zweiten mal Mutter. Wohne in einer mutterkindeinrichtung und möchte ausziehen. Wieso erlaubt das Jugendamt das nicht?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DieKatzeMitHut, 52

Wenn du schon mit einem Kind allein in die MuKi-Einrichtung musst, dann wird das mit dem zweiten Kind ja nicht leichter!

Du solltest die Einrichtung als Unterstützung und Chance sehen um dir und deinen Kindern ein vernünftiges Leben zu ermöglichen.

Letztendlich liegt es an dir wie lange du dort bist.

Kommentar von Wasserallergie ,

ein bissel beineide ich dich, dass du so gut bist und so schöne dinge sagen kannst^^

ja, genau so ist es, aber wird sie eh nicht verstehen...

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Huch.. Danke schön :)

Antwort
von Gerneso, 31

Sich schwängern lassen und dann entbinden macht eine volljährige Person eben nicht zu einer verantwortungsbewußten Mutter.

Offenbar bestehen begründete Zweifel, dass Du in eigenem Haushalt gut für das Wohl Deiner Kinder sorgen kannst.

Antwort
von Kleckerfrau, 53

Wahrscheinlich sind sie der Meinung, dass du nicht in der Lage bist für 2 Kinder allein zu sorgen.

Antwort
von atzef, 41

Mit 21 hat dir normalerweise niemand mehr Vorschriften zu machen über deinen Wohnort. Auch das Jugendamt nicht. Es sei denn, ein Vormundschaftsgericht hätte dir die unbeschränkte Geschäftsfähigkeit entzogen und unter eben die Vormundschaft des Jugendamtes gestellt.

Dann hättest du einfach nicht die reife für eine eigenständige lebensführung...

Kommentar von ramonsassii ,

Okay ja aber das jugendamt sagt immer zu mir das ich ausziehen darf aber wenn denn nicht mit Kinder 

Oder ich muss hier länger wohnen bleiben obwohl ich freiwilig eingeziegn bin mit 19

Kommentar von atzef ,

Ok. Dann halten die es nicht für garantiert, dass du alleine fähig bist, deine Kinder angemessen zu versorgen und zu betreuen. Das machen die doch nicht aus reiner Bosheit, sondern weil sie dir helfen möchten!

Warum möchtest du denn nicht länger in dieser Einrichtung bleiben?

Kommentar von ramonsassii ,

Ich möchte so gerne mit mein Freund zsm ziehen und auf eigenen Händen stehen

Kommentar von MiraAnui ,

Füßen stehen nicht Händen 

Kommentar von Pfaffenhofener ,

Ja? Auf eigenen Händen? Na dann... Ich denke auch, eine Betreuung wäre besser. Das wird zwar nicht verhindern, daß Du möglicherweise wieder schwanger wirst, aber dann hätten evtl. Deine Kinder eine Chance...

Kommentar von atzef ,

Ja, lustiger fehler, man steht auf seinen Füßen, seinen Händen. :-)

Ich denke, dass das Jugendamt dich grundsätzlich bei diesem Ziel unbedingt auch unterstützen möchte! Nur denken die halt, dass es insbesondere mit einem 2. Kind für dich noch etwas zu früh ist. Aber zu früh heißt ja nicht, dass es für immer ausgeschlossen bleiben muss.Arbeite einfach geduldig gut mit dem Jugendamt zusammen. Das bringt dich am ehesten an dein Ziel. Viel Erfolg!

Antwort
von nordseekrabbe46, 36

das wird schon seine Gründe haben, haben bestimmt Angst das Du gleich wieder schwanger wirst, und die bzw. die Allgemeinheit trägt die Kosten, weil Du wohl den vater nicht angeben kannst oder willst, sonst zuieh zum Kindsvater, denn das darfst Du

Kommentar von ramonsassii ,

Schwanger werden kann ich ja nicht da ich noch Schwager bin

Und mit denn Vater von mein Kind bin ich zsm aber weis nicht was das jugendamt sagen würde weil die es wahrscheinlich nicht erlauben

Kommentar von Wasserallergie ,

nein, dass sie wieder schwanger wird, interessiert die nicht

eher, dass sie den kopf in den herd steckt, um zu gucken warum nix passiert

Antwort
von MiraAnui, 12

Wieso fragst du nicht einfach das Amt?

Ich vermute du bist nicht in der Lage zwei Kinder richtig groß zuziehen 

Antwort
von Schnuppi3000, 45

Woher sollen wir das wissen, das musst du schon das Jugendamt fragen.

Antwort
von Wasserallergie, 42

ich denke auch, dass sie dir die persönliche eignung absprechen, alleine mit 2 kindern zu leben

du darfst bestimmt ausziehen, wenn die kinder in staatlicher obhut bleiben....

Antwort
von Glueckskeks01, 47

Das haben die dir sicher gesagt. Wenn nicht, nochmal nachfragen! Wir sind keine Hellseher.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community