Hallo. Ich bin 18 und mache eine schulische Ausbildung zur Sozialasisstentin. Ich möchte ausziehen. Welche Zuschüsse stehen mir zu?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

solange deine Eltern dich unterhalten könnten, müssten sie es auch tun.

Erst wenn die nicht zahlungsfähig, kannst du Bafög beantragen. Bei einer schulischen Berufsausbildung kannst du auch ohne Angabe von Gründen daheim ausziehen und bekommst den erhöhten Bafögsatz. Aber das ist eben nur der Fall, wenn die Eltern nicht zahlen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an deine Eltern! Diese sind unterhaltspflichtig bis zum Ende deiner Erstausbildung. Das Kindergeld kannst du direkt erhalten, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst. Sollten deine Eltern dir Wohnraum etc. anbieten, dann haben sie ihrer Unterhaltspflicht schon entsprochen. Solltest du trotzdem ausziehen wollen, ist die Finanzierung dein Problem. Der Staat ist für dich nicht zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bafög,Unterhalt von deinen Eltern und du kannst neben bei ein Nebenjob machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zustehen? Nichts, denn deine Eltern sind für dich zuständig.
Nebenbei kannst du arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie sind Deine Eltern für Deinen unterhalt zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Staatlicherseits gar nichts.

Wende dich an Deine eltern. Sie sind nämlich bis zum Ende Deiner ersten Ausbildung für Dich zuständig.

Aber: Sie müssen keine Wohnung bezahlen -Dur hast ja ein Dach über dem Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keine. Deine schulische Ausbildungsstätte ist gut vom elterlichen Haushalt zu erreichen!

Während der ersten Ausbildung sind allein die Eltern für den Unterhalt zuständig. Unter bestimmten Voraussetzungen ist Bafög möglich, wenn das Einkommen der Eltern eine gewisse Höhe nicht übersteigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine erste Ausbildung? Dann wende dich an deine Eltern, denn Zuschüsse gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie sind deine Eltern für dich unterhaltspflichtig.

Sprich mit ihnen, ob sich das finanziell einrichten ließe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?