Frage von 1999chrissi, 58

Hallo ich bin 17 jahre alt mein freund ist 23 wie läuft das ab wenn wir jetzt ein kind bekommen würden. muss er es dan adoptieren wen wir heiraten?

Antwort
von Gustavolo, 17

Chrissi:

Dein Freund erkennt die Vaterschaft an, vergl. § 1594 BGB. Du als Mutter mußt zustimmen. Eine Adoption entfällt.

Antwort
von brido, 27

Wieso? Wenn er das Kind anerkennt ist er schon als Vater eingetragen. Das Kind kann auch seinen Namen bekommen. Aber das Jugendamt ist Vormund . Heiraten (vor der Geburt)  ist auch nicht schlecht. Dann ist er automatisch der Vater. Und  das JA nicht involviert. Oder höchstens 1 Jahr das weiß ich nicht so genau. 

Antwort
von Wonnepoppen, 23

Wie kommst du denn darauf?

Es ist sein Kind, ob mit oder ohne Heirat!

Antwort
von Kandahar, 23

Ich hoffe, das ist nur eine hypothetische Frage!

Nein, er müsste es nicht adoptieren. Er sollte nur nach der Geburt die Vaterschaft anerkennen und das Sorgerecht beantragen.

Kommentar von Seeehrguterrat ,

Du meinst hypothetisch...

Kommentar von Kandahar ,

Oh sorry, da war ich wohl nicht ganz mit den Gedanken bei der Sache.

Danke für den Hinweis. Hab es korrigiert.

Antwort
von waveboardexpert, 25

Wenn ihr ein Kind bekommen würdet, dann wärst du die Mutter und er der Vater. Ist ja sein Kind, wieso sollte er es adoptieren? Er könnte es adoptieren, wenn es nicht sein Kind ist.

Aber abgesehen davon. Er macht sich strafbar, wenn er als Volljähriger mit einer Minderjährigen Geschlechtsverkehr hat. 

Vielleicht sprichst du vorher mit deinen Eltern, vielleicht haben die noch ein paar Tipps :)

Viel Erfolg!

Kommentar von Kandahar ,

Wieso macht er sich strafbar, wenn er mit einer 17-Jährigen Sex hat?

Kommentar von waveboardexpert ,

Verkehr mit Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren:

Sex mit 16- oder 17-Jährigen ist auch älteren Erwachsenen erlaubt. Allerdings ist es nach Paragraph 182 des Strafgesetzbuches verboten, dafür eine Zwangslage auszunutzen – darauf stehen bis zu fünf Jahre Haft. Wer älter als 18 ist, darf unter 18-Jährige auch nicht für Sex bezahlen. 

Auch hier gelten wieder besondere Vorschriften für Schutzbefohlene: Paragraph 174 des Strafgesetzbuches verbietet Ausbildern, Betreuern oder Arbeitgebern sexuelle Kontakte mit 16- oder 17-Jährigen, wenn sie das Abhängigkeitsverhältnis ausnutzen.


Sorry, da war ich wohl falsch informiert! Danke!

Hatte da ganz gefährliches Halbwissen!



Antwort
von Blindi56, 8

Du gibst ihn bei der Geburt als Vater an, und und es ist auch sein Kind.

Es bekommt allerdings erst mal Deinen Nachnamen und wenn Ihr nach einer Hochzeit seinen übernehmt, kann das Kind den auch mit übernehmen.

Adoptieren muss er es nicht.

Antwort
von leonie300903, 1

nein er ist dann von selbst mit im Sorgerecht

Antwort
von Xaroth21, 20

Egal ob verheiratet oder nicht er ist ja Vater des Kindes

Antwort
von howelljenkins, 26

nein, er ist ja sowieso der vater

Antwort
von Peter501, 8

Das Kind kann gleich bei der Hochzeit auf euren gemeinsamen Namen umgeschrieben werden.

Antwort
von WhoozzleBoo, 24

???

Man muss sein eigenes Kind nicht adoptieren...es gehört einem schon.

Antwort
von DietmarDeppig, 20

Wenn du jetzt ein Kind bekommst, dessen Vater er nicht ist (sonst müsste er es nicht adoptieren) wird er dich wohl nicht heiraten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten