Frage von Dennis1622, 29

Hallo ich bin 16 meine Freundin 22 hat ein Kind ihr vater ist dagegen und droht mit dem Jugendamt können ihr dieses kind wegnehmen oder sind ihnen die Hände ?

Antwort
von lewei90, 16

Also, erstmal kann ihr Vater das nicht allein entscheiden, schließlich ist sie volljährig. Und das Jugendamt kommt nicht einfach und nimmt ein Kind aus der Familie, weil irgendwer das meint. Dafür muss es schon triftige Gründe geben wie z.B. Vernachlässigung oder Misshandlung oder so. Dann wird aber eh vorher geschaut, wie die Familie lebt und ob das Kind dort gut aufgehoben ist.

Ist das dein Kind? 

Wogegen ist ihr Vater? Gegen das Kind oder gegen eure Beziehung?

P.S.: Achte mal ein bisschen drauf, wie du deine Texte/Fragen formulierst. Es ist sonst ein bisschen schwierig, richtig darauf einzugehen.

Kommentar von Dennis1622 ,

Ihr vater ist gegen das Alter und die Beziehung da es nicht mein Kind ist der leibliche Vater hat sich nicht um den kleinen gekümmert usw.. Wenn wir nicht Schluss machen droht der Vater meiner Freundin das Kind wegnehmen zulassen 

Kommentar von lewei90 ,

Wie gesagt, das geht nicht einfach so. Das Jugendamt schickt dann erstmal jemanden um die Familie anzuschauen zu sehen, wie die leben und so. Wenn es ein bisschen schwierig ist in der Familie, gibt es vielleicht Hilfe. Z.B Therapien, Familienhilfe, sowas halt. Die kommen nicht einfach und sagen: "Der Opa findet die Beziehung doof, deswegen nehmen wir jetzt das Kind mit.". Wenn jemand eine Familie ans Amt meldet, wird das erstmal geprüft. Wenn allerdings beim Besuch des Mitarbeiters klar wird, dass es extrem dreckig oder gefährlich in der Wohnung ist oder man das Gefühl hat, dass es Gewalt in der Familie gibt oder so, kann das Kind zumindest vorübergehend aus der Familie genommen werden. Wenn bei euch also alles in Ordnung ist, dann braucht ihr wohl keine Angst vor dem Jugendamt haben. Da kann der Vater deiner Freundin anrufen und vielleicht kommt dann jemand zu Besuch um den Vorwurf zu prüfen. Wenn alles klar ist, passiert dann wahrscheinlich gar nichts. Kann mir aber vorstellen, dass die Familie beobachtet wird, weil die Beziehungen dort kompliziert sind (der Vater, der gegen die Beziehung ist).

Vielleicht kann man so eine Infonummer anrufen. Zum Beispiel von einer Beratungsstelle und sich da genauer informieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community