Hallo ich bekomme vom Jobcenter ein Darlehen für mein lebensunterhalt das sind 404 Euro weil ich ein Haus habe was ich verkaufen muss bekommen ich heitzkosten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich vermute mal, du bekommst die Regelleistung als Darlehen, weil du zwar nicht bedürftig im Sinne des SGB II bist - das Grundstück und das Haus sind vermutlich ein Vielfaches des Schonvermögens wert, aber dein Vermögen nicht kurzfristig verfügbar ist.

Das Jobcenter will also, dass du das Grundstück zum Zwecke der Bedarfsdeckung verwertest also verkaufst. Ich vermute mal, das Grundstück lässt sich nicht ohne das Haus verkaufen.

Letztenendes haben sie recht - du darfst ein Haus haben (zur Altersabsicherung), aber auch das angemessen. Wenn du für 700.000 € Wert eine Villa hast, wird man dir auch nicht ALG II genehmigen, sondern erwarten, dass du deine Ansprüche etwas zurückschraubst und dich eben etwas verkleinerst.

Letztlich bist du ja nicht unvermögend. 

Ich versteh ja, dass du an dem Haus hängst (würde mir nicht anders gehen), aber es kommt eben an auf den Preis an, den das Grundstück und das Haus haben (hängt von Lage, Ort, Infrastruktur, Verkehrsanbindung usw. ab)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ramona0610
02.11.2016, 20:32

Das Haus wurde auf 6000 Euro geschätzt vom Gutachter. Das jobcenter möchte aber 22000 Euro haben. Das ist das was mich so ärgert.

0

Warum hast du denn das nicht bei Beantragung des Darlehens angesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ramona0610
02.11.2016, 11:18

Ich habe es schon versucht zu beantragen habe eine Ablehnung bekommen das darling muss dafür reichen war die Antwort.

0

Warum musst du ein Haus verkaufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ramona0610
02.11.2016, 14:45

Weil das Jobcenter es doch möchte. Das Haus hat eine Grundstücks größte von 698 qm. Wohnfläche 50 qm. 

0

Darlehen? 404 €? Können Sie präzisieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung