Frage von Nico0363, 63

Hallo, Ich 15/m habe mir noch nie etwas zu Schulden kommen lassen und habe jetzt ziemliche Probleme wegen eines mir nicht erkennbaren Betruges?

UNZWAR war ich gerade in der Schwimmhalle (jeden Freitag) und hatte meinen Chip für den Kassenautomat verloren. Ein anderer Gast hat mich gefragt ob wir zusammen durch die Dreh Türen gehen wollen, was wir auch taten... In dem Flur hängen Kameras und dass wusste ich auch. Ich hatte auch schon die 10€ in der Hand und wollte den Chip bezahlen gehen. Da kam die Kassiererin und sagte, dass das Betrug sei und das das eine Straftat ist. Sie riss mir die 10€ aus der Hand (mit denen ich den Chip bezahlen wollte) (ohne Quittung) und schrieb sich meine Daten auf. Sie sagte, dass ich von denen im Bad hören werde! Meine Frage: habe ich da jetzt etwas zu befürchten? Ich wollte ihn ja bezahlen gehen, was ich auch gesagt hatte. Oder bekomme ich nur Hausverbot? Wie hoch wäre die Strafe?

Antwort
von Gashadokuro, 57

Naja rechtlich gesehen ist das Erschleichen einer Dienstleistung dir aber die 10 € wegzunehmen ist Diebstahl die kommt genauso dran, die Spinnt ja einen Stammgast so zu behandeln lass dir das nicht gefallen weder Hausverbot noch sonst was. Erklär das mal dem "Chef" des ganzen sobald ein brief kommen soll sag das du es bezahlen wolltest etc und das du stamm gast bist.. WTF

Antwort
von ParagrafenChef, 52

Was zur Hölle fällt dieser ..... ein, dir die 10 € einfach so aus der Hand zu reißen?! Das ist Raub!  http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__249.html

Ein Betrug hast du nicht begangen! Die minderbemittelte Kassenfrau hat doch gesehen das du die 10 € griffbereit hattest. Verlieren kann sein Chip jeder mal. Jedenfalls fehlte es dir an einer Täuschungs- und/oder Zueignungsabsicht, weswegen eine Betrugs Straftat auszuschließen ist.

Kommentar von ParagrafenChef ,

Solltest du eine schriftliche Vorladung von der Polizei bekommen:  chillen und nicht dort hingehen! Das ist keine Pflicht. Du bekommst dadurch keinen Haftbefehl und auch sonst keinen Ärger.

Bei der Polizei sollte man nie als Beschuldigter aussagen. Denn das kann Nachteile bringen. Die Polizei ermittelt dann ohne deine Aussage und sendet die Ermittlungsakte an die Staatsanwaltschaft. Das muss sie machen.

Diese entscheidet dann, ob das Verfahren nach den §§ 153 oder 170 StPO einzustellen, oder eben auch nach § 170 StPO zu eröffnen ist. Auch vor Gericht musst du nichts zum Sachverhalt sagen.

Aber es muss ja alles gar nicht so weit kommen. Die Tante hat vielleicht nur hohl gedroht.

Vorsicht:  Wenn du das nächste mal da bist - nicht das die Straftäterin mittlerweile daraufhin gewirkt hat, dass du in der Schwimmhalle Hausverbot hast. Strafbar wegen Hausfriedensbruch nach § 123 StGB machst du dich hier aber erst, wenn du vom Hausverbot Kenntnis erlangt hast und diesen nicht unverzüglich Folge leistest.

Frag beim nächsten mal bitte nach und verlange gleich den Chef oder einen sonstigen Vorgesetzten.

Kommentar von Nico0363 ,

Habe ich jetzt versucht eine Leistung zu erschleichen? Wie hoch könnte die Geldstrafe werden bei weißer Weste und 15 Jahren?

Kommentar von Nico0363 ,

Ist das Betrug was ich getan habe?

Kommentar von ParagrafenChef ,

Nico:  Ich bitte dich! Lesen und verstehen musst du schon selber! ICH habe doch deutlichst geschrieben das du keinen Betrug begangen hast!!

Du hast keine Straftat begangen!

Kommentar von Nico0363 ,

Ja, war etwas nervöser Blicke aber jetzt voll durch, danke

Antwort
von HansderVader, 63

Ich denke das wird ein Ticket werden ist so wie schwarz fahren. hausverbot evtl. auch. warte es ab. gerichtlich wird da nichts kommen aufgrund des geringen schadens


Kommentar von HansderVader ,

Wegen der 10 euro das ist zugegeben doof wenn du da keine zeugen  hast. ok  ist das ganz und gar nicht. Kostet der Verlust 10€ ? dann kann es auch sein das es sich damit erledigt hat (wenn sie die aber selber eingesteckt hat...) ohne zeugen sehr blöd

Kommentar von Nico0363 ,

Ich bin später nochmal hingegangen und habe sie mir geholt. Jedoch musste erst ein anderer es erstEINMAL eingeben. Sprich sie hatte es sich zuerst in die Tasche gesteckt.

Antwort
von pilot350, 31

Hier ist keiner vom Bad, Polizei oder ein Richter der den Sachverhalt beurteilen oder klären könnte. Es kann nur spekuliert werden. Lass es auf Dich zukommen. Mach Dir keine Panik.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community