HAllo ich suche eine neue Kamera Ich habe mich irgendwie in die sony alpha 330 verguckt aber auf was achte ich da?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die A330 lässt sich ohne Probleme mit nem relativ günstigen SAL35F18 oder SAL50F18 aufwerten. Wobei das 50er eher was für Portraits ist. Das 35er sie hier http://www.dyxum.com/dforum/sony-dt-35mm-f18-sam-sal35f18_topic69667_page3.html da sind Fotos dabei die noch mit einer noch älteren A100 gemacht wurden.

Das kriegt so manch einer nicht mit einer neuen 600 € DSLR hin schon garnicht mit dem Kitobjektiv.

Und als Programm reichen die kostenlosen wie Picasa, Paint.NET oder Gimp für den Anfang schon aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nessa200686
03.07.2016, 22:07

Vielen dank also wäre die alpha 330 schon zu empfehlen? Auch trotz der geringen megapixel?

0

zuert einmal sind beide kameras natürlich uralt.

du solltest auch darauf achten, dass nicht die kamera das gute foto macht, sondern ein anständiges objektiv auf der dslr. du benötigst je nach motiv auch unterschiedliche objektive.

als programm kannst du herstellereigene software nutzen, ansonsten ist adobe lightroom und dxo optics pro zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nessa200686
03.07.2016, 14:54

Was für eine Kamera wäre denn empfehlenswert möchte ja auch nicht gleich zu Anfang als total unerfahrene Person eine mega kamera laufen die hunderte Euros kostet sonder eher erstmal so zum testen und probieren steigern kann man dann ja immer noch

0

Hallo Nessa200686,

Die beste Kamera für Dich ist diejenige, ...

◦ ...die Dir gut in der Hand liegt,

◦ ...mit deren Bedienungskonzept Du gut zurecht kommst,

◦ ...die Deine Ansprüche an Verarbeitungsqualität und Ausstattung erfüllt

◦ ...die zu Deinen fotografischen Schwerpunkten passt und

◦ ...die zu Deinem Budget passt.

Deshalb wirst Du mit den "Ratschlägen" von Leuten, die ihre eigenen
Kameras empfehlen (oder solche aus irgendwelchen Bestenlisten), nicht
weiterkommen. Du solltest besser in ein Fotofachgeschäft gehen (nicht in
einen Elektronikmarkt) und verschiedene Modelle (ruhig auch von anderen
Herstellern) in die Hand nehmen und ausprobieren (vor allem auch draußen bei Tageslicht) und auch ruhig fachkundige Beratung in Anspruch nehmen. Damit wirst Du einer guten Entscheidung sehr viel näher kommen.

Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die
Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu  verwenden als auf
die Suche nach der "perfekten" Kamera.

Und den  zweitgrößten Einfluss auf die Bildqualität hat das Objektiv. Deshalb solltest Du auch das mit Bedacht auswählen, falls Du Dich für eine Kamera mit Wechselobjektiven entscheidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Fotoapparat braucht man immer. Ich bezweifel aber daß Du mit der Canon EOS 400D glücklich bist und Spaß damit haben kannst. Sie ist vom Otober 2006. Also uralt und mit 10MP nicht mehr up to date. Will nicht sagen, daß es nicht reicht, aber wer sich eine Spiegelreflex holen will sollte zumindest 15MP haben. Also hole Dir zumindest die EOS 500D. Empfehlenswerte DSLR für Hobby-Fotografen mit hervorragender Bildqualität, toller Ausstattung, guter Bedienung und Full-HD-Videomodus.

Mein Geheimtipp wäre jedoch die Fuji X30 Kompaktkamera: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

die Kameras sind sind nun nicht wirklich up to date.
Aber es ist doch gut, wenn du dich dafür interessierst. Ich kann Sony empfehlen, nur wirst du schnell merken, dass du mit 10 Megapixeln wenig freude hast.

Ich stand damals auch vor der großen Frage, welche Kamera. Nun habe ich die Sony A58 und bin zufrieden. Gut, es ist eine APS-C und kein Vollformat, aber es war auch eine Preisfrage. Mein Vorteil, den ich gegenüber Canon und Nikon gesehen habe, ist der Preis für die Objektive. Da die A58 den A-Mount hat, bekommt man zum Teil sehr gute gebrauchte Minolta Objektive zum kleinen Preis.

Da ich nun auch Anfänger war und mir zum Anfang gutes Equipment zu teuer war, habe ich diesen Schritt nie bereut.

Zum bearbeiten eignet sich Lightroom sehr gut, gibt es im Abo mit Photoshop schon für 12 Euro im Monat... für mich rechnet es sich. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nessa200686
03.07.2016, 15:07

okay danke für die Antwort. Ich habe nunmal echt noch absolut keine Ahnung davon möchte es aber ausprobieren daher auch nicht gleich die neuste kamera falls es dann doch keinen Spaß macht tut es nicht ganz so weh. Die sony alpha interessiert mich schon halt echt und scheint auch nicht ganz so schlecht zu sein. Auf was sollte man da generell noch achten beim Kauf von einer gebrauchten ?

0