Frage von Sean535, 101

Hallo, heute nach der Deutsch-Stunde, hat mir meine Lehrer folgendes gesagt:?

Hallo Sean, du hast  Akzent beim Sprechen, schreiben usw. Und das hat viel einfluss auf deine schriftliche Noten und auf deine mündl. Noten.

Ich kann ja nichts machen, wenn ich akzent habe, oder kann ich das verbessern und wie?

Antwort
von landregen, 48

Einen Akzent kann man hören, aber nicht lesen.

Du kannst durch genaues Hören und bewusstes Nachsprechen deinen Akzent verringern.

Schriftlich und mündlich kannst du die Grammatik verbessern, damit du weniger Fehler machst ("hat mir mein Lehrer ... ", nicht "meine Lehrer", "du hast einen Akzent", nicht "du hast akzent"). Das geht vielleicht mit einem Grammatik-Buch und gezieltem Lernen, vielleicht dadurch, dass du auch viel liest.

Insgesamt ist dein Deutsch aber sehr gut! Du kannst stolz darauf sein, insbesondere, wenn es nicht deine Muttersprache ist!

Kommentar von Chinanski ,

Ich würde nicht so viel loben, ohne den Hintergrund zu kennen. Es gibt Leute, die sind hier geboren und aufgewachsen und haben "akzent".

Kommentar von landregen ,

Ja, und? Wenn die Eltern eine andere Sprache sprechen, dann ist Deutsch nicht die Muttersprache. Welchen Hintergrund musst du denn noch kennen?

Du fällst Urteile, ohne auf Hintergründe schauen zu wollen. Dann doch lieber ein Lob, das auch noch bezogen auf einen möglichen Hintergrund gegeben wurde.

Kommentar von Chinanski ,

Wo habe ich denn ein Urteil gefällt?

Kommentar von landregen ,


" Es gibt Leute, die sind hier geboren und aufgewachsen und haben "akzent" " Das ist dein Argument dafür, dass ich nicht loben soll, und somit ein Urteil. Du bedenkst nicht einmal, dass auch hier Geborene, die mit der Muttersprache ihrer Eltern aufwachsen, natürlicherweise einen Akzent haben müssen, (sofern es sich nicht um Deutsch handelt).

Wenn du im Ausland lebtest, würdest du dann mit deinen Kindern und deiner Familie plötzlich nicht mehr Deutsch sprechen? Und falls doch, würdest du deinen Kindern vorwerfen wollen, dass sie einen deutschen Akzent haben?

Kommentar von Sean535 ,

Vielen Dank, also mein Lehrer kann, dann die mündliche Note wegen meinen Akzent, kleines bisschen Punkt abziehen, oder halt einen halben Punkt?

Kommentar von landregen ,

Das liegt in seinem Ermessen. Aber wenn Deutsch nicht deine Muttersprache sein sollte, fände ich es nicht besonders fair.

Ausdrucksweise und Grammatik ist sicher noch zu verbessern. Arbeite dran und viel Glück!

Kommentar von Chinanski ,

Ja, kann er. Egal warum das nun so ist, offenbar kannst Du es nicht so gut wie deine Klassenkameraden. Wenn einer von denen einen fehlerfreien Aufsatz abgibt, dann verdient er natürlich eine bessere Note. Wenn sich ein anderer Schüler mündlich besser ausdrücken kann, dann muss das natürlich auch berücksichtigt werden.

Ansonsten wäre es ja "unfair" den Mitschülern gegenüber und würde die wirkliche Leistung ja verzerrt darstellen.

Kommentar von Dahika ,

Einen Akzent kann man nicht lesen. Das ist also schon mal das Eine. Wenn der schriftliche Beitrag einwandfrei ist, kann er mit Akzent reden, wie er will.

Wenn der mündliche Beitrag inhaltlich und grammatikalisch gut ist, kann er auch mit Akzent sprechen. Die Schule ist ja keine Schauspielschule.
Allerdings scheint es so zu sein, dass Sean noch nicht ganz korrektes Deutsch spricht, also Grammatikfehler macht. Es geht also vermutlich weniger um den Akzent, sondern um die Grammatik.

Kommentar von landregen ,

Habe ich was anderes geschrieben? Ich weiß nicht, was dein Kommentar hier soll, allerdings gebe ich dir vollkommen recht.

Kommentar von Dahika ,

Du warst ja auch nicht gemeint, sondern mein Vor"redner" Chinanski. Wie gesagt, es kommt auf Inhalt und Grammatik an, und Sean muss nicht den Mephisto sprechen. Ich jedenfalls würde mir eine schlechtere Note wegen des Akzents nicht bieten lassen. Wegen Inhalt und Grammatik natürlich!

Kommentar von Dahika ,

Solange Inhalt und Grammatik stimmen, würde ich mir das nicht gefallen lassen. Da würde ich mich notfalls an die vorgesetzte Behörde wenden.
Sean ist nicht auf der Schauspielschule. Meine Güte, es gab einmal einen US-Außenminister, der mit deutlichem deutschen Akzent sprach. Und Joschka Fischer, der Ex- Außenminister der BRD lehrt in Havard, und der spricht sicher kein akzentfreies Englisch.

Antwort
von shawol97, 46

Ich denke, dass dein Akzent mit der Zeit unauffälliger wird. Ich würde an deiner Stelle Deutsche Filme gucken und das Gesagte nachsprechen, vielleicht auch einfach generell viel Deutsch sprechen (z.B. mit deinen Freunden und deiner Familie)

Antwort
von Dave0000, 39

Auch wenn man einen Akzent hat
Hochdeutsch ist die geprüfte Sprache
Ich Schrift und Wort
Andere Leute mit Akzent sprechen dennoch top deutsch

Kommentar von Deponentiavogel ,

Die halbe Miete für Topdeutsch ist aber der prosodische, also der lautliche Teil.

Antwort
von Dahika, 24

Wenn du kein gebürtiger Deutscher bist - Sean? - hast du jedes Recht darauf, einen Akzent zu haben. Du kannst trotzdem mündlich kluge Dinge von dir geben.

Schriftlich sollte der Akzent keine Rolle spielen, es sei denn du schreibst umgangssprachlichen Dialekt.

Von daher würde ich - oder deine Eltern - bei dem Lehrer auf der Matte stehen und ihn zur Rede stellen. Wo kommen wir denn dahin, dass jemand, der nicht hier aufgewachsen ist, keinen Akzent haben darf?

Antwort
von Chinanski, 19

Ich kenne den Hintergrund nicht. Offenbar ist Deutsch aber nicht deine Muttersprache.

Du solltest möglichst viel Deutsch hören. Jede Sprache hat einen eigenen Rythmus bzw. eine eigene Melodie. Um das zu lernen, muss man ganz bewußt zuhören. Natürlich nicht unbedingt "Chantalle Mustermann", die selbst kein Hochdeutsch spricht. Aber Filme etc. können helfen.

Lesen kann bei Satzbau- und Grammatikproblemen helfen.

Übrignes bekommte man z.B. als Austauschhüler erklärt, dass man möglichst wenig Kontakt zu anderen Deutschen haben soll. Damit will man verhindern, dass die Deutschen sich in ihrer Muttersprache unterhalten. Das kann einen nämlich ziemlich behindern und durcheinander bringen.

Kommentar von Deponentiavogel ,

Bewusstes Zuhören, na ja. Die Sprache ins Bewusstsein zu holen, hat noch nie jemand zum Erfolg gereicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community