Frage von Scutter, 157

Hallo hatte mit einem unversicherten Roller einen Unfall, mir wurd die Vorfahrt genommen, wird der Schaden von seiner Versicherung übernommen?

Hallo hatte mit einem unversicherten Roller einen Unfall, mir wurd die Vorfahrt genommen und die Schuld hat der andere Verkehrsteilnehmer , wird der Schaden von seiner Versicherung übernommen oder wird die Versicherung sich rausreden da keine Versicherung bei mir bestand?

Antwort
von MoechteAWissen, 46

Sofern die Gefährdungshaftung zu 100% der Gegenseite anzulasten ist, wird vermutlich keiner bemerken das der Roller nicht versichert war.

Unabhängig davon, frage ich mich weshalb der Roller nicht versichert war? Ich hoffe, dieser Unfall war eine Lektion für Leben und es kommt nicht wieder vor.

 

Antwort
von Klaudrian, 21

Der Unfall hätte nicht passieren dürfen. Es gibt eine so genannte Versicherungspflicht. Ohne Versicherung darfst du nicht im öffentlichen Straßenverkehr fahren. 

Machst du dies trotzdem sind gegnerische Versicherungen nicht verpflichtet bei einem Unfall den Schaden zu übernehmen. Die Reparaturen wirst du alle aus der eigenen Tasche zahlen müssen. Der Unfallgegner hat sogar Anspruch auf Schmerzensgeld von dir. Egal ob er schuld hatte. 

Ihn trifft keine Schuld, da du nie auf der Öffentlichen Straße hättest fahren dürfen. Die entstandenen Polizei kosten falls diese hinzugezogen wurde können dir ebenfalls in Rechnung gestellt werden.

Wegen so einem Mist sind Jugendliche schon für ihr halbes Leben unterhaltspflichtig gegenüber dem Unfallgegner geworden. So bald dieser Verletzungen hat, wo sein ganzes leben beeinträchtigen ist dies der Fall.

Antwort
von Apolon, 24

@Scutter,

bedeutet, du warst gar nicht berechtigt mit diesem Roller im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs zu sein.

Dann denken wir mal an die Kfz-Pflichtversicherung und stellen fest, dass du eine Straftat begangen hast.

Ich vermute mal, dass dieser Fall vor Gericht geklärt wird.

Kannst uns ja mal über das Ergebnis berichten, welche Strafe du aufgebrummt bekommst - unter Umständen sogar eine Haftstrafe und der Roller wird vermutlich auch einbehalten.

Antwort
von Peter501, 65

"....die Schuld hat der andere Verkehrsteilnehmer",das ist sicher keine offizielle Entscheidung oder? 
Da du mit einem nicht versicherten Fahrzeug überhaupt nicht am Straßenverkehr teilnehmen darfst, wird dich keine Versicherung dafür belohnen und die Kosten übernehmen. 
Ich vermute ganz stark,dass du zur Kasse gebeten wirst.

Antwort
von WosIsLos, 50

Hast du deine Versicherung gekündigt oder nicht bezahlt?

Antwort
von chongzi, 70

Ich verstehe deine Frage nicht so ganz. Dein Roller ist in unversichert und du hattest einen Unfall?

Wenn die Sachlage und der Polizeibericht ergeben, dass der Unfallverursacher die alleinige Schuld hat, wird der Schaden von seiner Versicherung beglichen, ... 

Du bekommst aber evtl ne Ordnungswidrigkeitenanzeige, da jeder Verkehrsteilnehmer ne Haftpflicht braucht. 

Wenn aber du die Schuld hast, bleibst auf den Kosten sitzen, und bekommst ne Anzeige, ...

Kommentar von catweasel66 ,

ordnungswiedrigkeit?? 

weit gefehlt !!  siehe weiter unten. dafür kannste in den knast gehen.

Kommentar von Scutter ,

Also habe eine Geldstrafe nur für fahren ohne Versicherung bekommen, primär geht es mir darum ob der Schaden von seiner Versicherung übernommen wird, schuld ist seine definitiv aufgrund Vorfahrtnahme oder wird die Versicherung sich drauf behaaren und rausreden das ich keine Versicherung hatte und ich bleib auf meinen Kosten sitzen? 

Antwort
von eXquiisiTe, 94

Du willst, dass dein unversicherter Roller von der Versicherung übernommen wird? :D

Kommentar von Scutter ,

Wenn es möglich wäre natürlich, nur wie sieht die Rechtslage dazu aus? Ist es möglich oder wird die Versicherung sich rausreden aufgrund von fehlender Versicherung? 

Kommentar von eXquiisiTe ,

Wenn dein Roller nicht versichert ist, dann wirst du nichts bekommen. Heißt ja nicht umsonst "Versicherung"

Antwort
von Maxiii00, 51

Du wirst aufjedenfall mit einer Anzeige+Geldstrafe rechnen müssen
Versicherung wird dir zu 99,9% nochts zahlen und du hast vermutlich den gesammten Unfall zu begleichen + Geldstrafe von der Versicherung diese liegt bei geschätzten 10.000€
(Angaben aber ohne Gewähr) wird letztendlich von der Staatsanwaltschaft und Versicherung entschieden

Kommentar von Alpino6 ,

Von der Versicherung Strafe?welche?er hatte doch keine

Kommentar von migebuff ,

Das kommt halt dabei raus, wenn Kiddies, die noch nichtmal Mofa fahren dürfen, auf Rechtsfragen antworten.

Kommentar von Klaudrian ,

Von der versicherung des Unfallgegners. Diese hohlt sich jeden cent zurück und das ist ihr gutes recht.

Kommentar von Maxiii00 ,

Falls er schon mal eine Versicherung hatte wird er dieser eine Strafe zahlen müssen

Kommentar von Alpino6 ,

Das trifft nur für zulassungspflichtige Fahrzeuge zu,die einen Vertrag benötigen.und nicht,nicht zulassungspflichtigen Fahrzeuge wie Mofas.

Kommentar von Maxiii00 ,

@migebuff ich darf schon lange Mofa fahren ;)

Kommentar von Maxiii00 ,

Oh okay dachte das gilt auch bei Mofas

Antwort
von catweasel66, 54

gar nichts bekommst du außer ärger.

wie kann man nur ohne pflichtversicherung rumgondeln. du hast keine ahnung was dir blühen würde wenn du den unfall verschuldet hättest.

Kommentar von Scutter ,

Der Unfall ist 1 Tag nach Ablauf der Versicherung passiert genau am 1. März

Kommentar von catweasel66 ,

1 tag zuviel...damit wärst du fällig ...stichtag ist der letzte tag im februar ,ende aus

meinst du sone versicherung bezahlt weil es ihr spaß macht? die wollen immer sparen, da kommen solche sachen gerade recht

Kommentar von catweasel66 ,

das hier solltest du vielleicht noch wissen und ist kein witz:

Straftatbestand

Der Gesetzgeber ist der
Ansicht, dass grundsätzlich jeder, der sich Straßenverkehr bewegt,
prinzipiell ein Risiko für die Allgemeinheit darstellt und diese deshalb
wenigstens mit ausreichender Versicherung geschützt werden müsse.

Daher hat dieser in § 6 des Gesetzes über die Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter
( PflVG ) geregelt. dass das Fahren auf öffentlichen Wegen und Plätzen
ohne Haftpflichtversicherungsvertrag verboten ist und mit
Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe geahndet wird.

Kommentar von Scutter ,

Danke für die Information 

Werde berichten was bei rauskommt, aber gehe mal davon aus wie du sagtest gehe leer aus 

Kommentar von catweasel66 ,

ist auch nicht böse gemeint aber manchmal ist man gar nicht im bilde was einem so droht wenn man so rumkurvt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community