Frage von freeagent, 255

Hallo, hat jemand der fremdgeht eine zweite Chance verdient?

Hallo, ich bin in einer beschissenen Situation. Ich bin zum ersten Mal gestern fremdgegangen und werde es nachher meiner Freundin beichten. Dabei habe ich mir zum ersten Mal die Frage gestellt, ob jemand der fremdgeht eine zweite Chance verdient hat, was denkt ihr? Persönlich bin ich eigentlich der Meinung, dass ich zum Beispiel keine zweite Chance verdient habe. Leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen. Danke für eure Antworten.

Antwort
von Floppihopp, 53

kommt drauf an, ob du besoffen wart, gefühle im spiel waren oder nicht, aber eins sage ich dir: Sie wird dich verlassen. Ich bin selber ein Mädchen und das tut einen Übelste weh. 

Eine 2, chance hättest du bei mir nicht , sorry, aber ich hätte angst, das er es nochmal machen würde.

Viel Glück bei deiner Beichte, wenn du willst, kannst du mir dann im privatchat schreiben;) Bin für alles offen. helfe dir gerne weiter:)

Lg nici ;)

Kommentar von Janiela ,

Hi nici. Bitte verallgemeinere das nicht. Natürlich muss er damit rechnen, dass sie ihn verlässt (und darauf ist er ja gefasst, wenn er sich selbst keine zweite Chance zusprechen würde). Aber es muss nicht so sein, dass sie das tut. Ich bin selbst auch ein Mädchen (bzw. eine Frau) und mir wurde auch schon fremdgegangen. Dennoch würde ich dafür nie jemanden verlassen. Wie du in meiner Antwort lesen kannst, bestehe ich nämlich nicht auf Monogamie. Die Beziehung spielt sich immerhin im Kopf ab.

Ich finde es, um es mit zwei ganz banalen Beispielen zu markieren, treuer, wenn jemand beim Fremdgehen sagt "Ich habe eine Freundin, die ich sehr liebe und deshalb ist diese heiße Nummer mit dir ganz einmalig." als wenn jemand sich monogam verhält, aber beim Sex an eine Andere denkt.

Kommentar von Floppihopp ,

ja da hast du auch recht. Nur ich hab halt von vielen Verwandten mitbekommen, die Betrogen worden sind, das sie ihn gleich verlassen hat, natürlich ist so etwas nicht garantiert aber halt wie ich des mitbekommen habe, denke ich des halt so, davon bin ich ausgegangen:)

Lg Nici

Expertenantwort
von Janiela, Community-Experte für Liebe, 95

Zunächst mal ist es lobenswert, dass du sofort in einen Prozess der Reflexion verfällst und es deiner Freundin beichtest. Das finde ich gut, denn es zeigt Interesse und Rückgrat.

Eine zweite Chance hängt davon ab, warum es überhaupt dazu gekommen ist, dass du fremdgegangen bist, wie deine Freundin zum Thema Monogamie eingestellt ist, wie strikt eure Regeln diesbezüglich sind und wie sehr sie dir vertrauen kann.

Was war los? Du hast doch bestimmt an deine Freundin gedacht, als es dazu kam. War sie bzw. ihre Verletztheit dir in diesem Moment egal, weil die Andere dich so verrückt gemacht hat? War dir die Erfahrung mit der Anderen die Enttäuschung deiner Freundin wert? Dann wäre es vielleicht die bessere Frage, ob du überhaupt von deiner Freundin eine zweite Chance willst oder ob du dabei festgestellt hast, dass du in deiner Beziehung nicht erfüllt bist.

Hatte das Fremdgehen für dich überhaupt irgendetwas mit deiner Beziehung zu tun oder hast du dir gedacht, du würdest es deiner Freundin verheimlichen, weil es so unwichtig für die Beziehung war?

Weiss deine Freundin, warum du mit ihr zusammen bist und warum du mit allen anderen Frauen nicht zusammen bist? Fühlst du dich von deiner Freundin geliebt und geachtet? Meinst du, dass du in Zukunft treu sein willst und kannst?

Ich persönlich bin kein Verfechter von Monogamie. Ich gebe keine Monogamieversprechen und ich fordere keine Monogamieversprechen. Sex ist eine schöne und intime Sache. Wenn ich "nicht verfügbar" bin und mein Gegenüber die Möglichkeit hat, Sex zu haben, dann gönne ich das. Auf der anderen Seite erwarte ich, dass man mir das ebenso gönnt. Ich möchte lediglich, dass darüber ehrlich gesprochen wird. Da du ehrlich bist und sogar darüber reflektierst, würdest du bei mir also nicht einmal deine erste Chance verspielt haben und bräuchtest gar keine zweite.

Wie würdest du reagieren, wenn deine Freundin dir mit einem schrecklich schlechten Gewissen beichten würde, dass ihr gestern passiert ist, wovon sie niemals gedacht hätte, dass es ihr passieren würde - dass sie fremdgegangen ist? Würdest du euch beiden eine zweite Chance geben?

Antwort
von Lovefabiennne, 55

Wie schon jemand gesagt hat kommt es darauf an ob du es bewusst oder stockbesoffen getan hast. Aber eigentlich entscheidet deine Freundin jetzt ob sie dir noch eine Chance gibt. Wir, die jetzt auf deine Frage antworten können noch so gute Meinungen zu diesem Thema haben denn am Ende entscheidet deine Freundin. Es ist aber schon gut das du das einsiehst und deiner Freundin es beichten willst.

Meine persönliche Meinung ist das grundsätzlich jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat weil jeder macht mal Fehler oder man lässt sich zu etwas hinreissen was man eigentlich gar nicht möchte. Aus diesen Fehlern lernt man und kann beim nächsten Mal dann alles richtig machen. Aber ich finde auch das kein Mensch eine dritte Chance verdient hat weil wenn man dann wieder verzeiht dieser Mensch das dann wieder macht.

ABER das muss deine Freundin nicht auch so sehen deshalb musst du dich auf alles gefasst machen.

Viel Glück lg fabienne

Antwort
von tactless, 95

Was bringt dir jetzt die Frage? Hoffst du dass du dir hier viele sagen dass man eine zweite Chance verdient hat um dein Gewissen zu beruhigen? 

Sag es deiner Freundin und zieh direkt die Konsequenz indem du dich von ihr trennst. Fertig! 

Kommentar von freeagent ,

Nein. Was würde mir denn sowas bringen? Richtig: Nichts. Werde ich schon tun, keine Sorge.

Kommentar von tactless ,

Was dir das bringen würde? Wie ich schon schrieb ... ein beruhigtes Gewissen. Du hast gerade ein schlechtes Gewissen ... bist der Meinung dass du keine zweite Chance hast. 

Also gehst du nach GuteFrage und hoffst dass dir viele viele so etwas wie "einmal ist keinmal" schreiben, damit dein Gewissen beruhigt ist, weil es ja dann gar nicht so schlimm ist, selbst wenn dir deine Freundin nun keine zweite Chance geben sollte. 

Aus einem anderem Grund holt man sich in einem solchem Fall keine weiteren Meinungen! ;) 

Kommentar von freeagent ,

Meine Ehrlichkeit reicht für ein beruhigtes Gewissen vollkommen aus. Ich habe doch selber schon geschrieben, dass es für mich "einmal ist keinmal" nicht gibt. Ich habe schon meine eigene Meinung.

Kommentar von tactless ,

Ja und wozu brauchst du dann andere Meinungen? ;) 

Kommentar von konstanze85 ,

Vielleicht...ja vielleicht hat er aber auch nur ganz gewöhnliche Angst, dass seine Freundin ihm keine 2. Chance gibt und versucht sich hier durch ein paar Antworten bis zur Aussprache nachher ein wenig zu beruhigen. Aus Aufregung, Nervosität und Angst. Ein ganz normales menschliches Verhalten, so wie von jedem anderen Fragesteller hier, der eine Befürchtung hat (bin ich schwanger? kann ich xy in 2 Wochen abnehmen? liebt er mich? will er was von mir? habe ich eine Chance?...) und denkt oder hofft, dass ihn die eine oder andere Antwort ein bisschen die Angst nehmen kann.

Man muss ja nicht gleich vom miesesten Fall ausgehen:)

Kommentar von tactless ,

Er meint doch angeblich dass er keine zweite Chance verdient hat. Warum sollte er dann also Angst haben? Völliger Quatsch seine Argumentation! 

Kommentar von freeagent ,

Ich habe auch keine Angst. Mein Verhalten hat mich einfach zum Nachdenken gebracht. Ich denke, dass ich keine zweite Chance verdient habe, weil ich auch keine zweite Chance geben würde. Ganz einfach. Und ja ich versuche mich derzeit abzulenken, weil ich Angst habe, dass sie gar nicht damit klar kommt. Meine Freundin ist sehr sensibel. Ich habe Angst um sie.

Kommentar von konstanze85 ,

Na weil er sich schämt und gerade selbst verachtet, für das, was er getan hat. Er ist der Meinung, das er einen Fehler begangen hat. Er sagt nicht, dass es ok war. Auch das ist doch ein normales Verhalten, wenn man Mist gebaut hat und sich gerade selbt nicht leiden kann.

Kommentar von konstanze85 ,

@freeagent...das klingt nun aber etwas anders. Klingt, als würdest Du das Ende der Beziehung wollen und stellst eher Deine Beziehung in Frage, statt ein schlechtes Gewissen zu haben? Hmm, na dann ist Trennung das Beste und dann würde ich ihr gar nichts vom Fremdgehen sagen, sondern es einfach beenden, sonst geht sie daran noch mehr kaputt.

Kommentar von freeagent ,

@konstanze85... Das Ende der Beziehung will ich eigentlich nicht. Wobei ich nach meinem Verhalten mir einrede, dass es eventuell für sie besser ist. Ich muss es ihr einfach beichten, ich hoffe sie geht daran nicht kaputt ...

Kommentar von Janiela ,

@tactless: Deine Antwort und deine Kommentare sind ziemlich... taktlos? Und nur mal so für den unwahrscheinlichen Fall, dass seine Freundin ihm verzeiht, würde es sie wahrscheinlich enorm unglücklich machen, als Dankeschön für ihre Nachsicht auch noch verlassen zu werden. Ein äußerst... taktloser... Ratschlag.

Antwort
von BellyBad208, 84

Ich finde
Liebe heißt auch vertrauen und es kann mal passieren, dass jemand fremdgeht (dafür gibt es einen Grund und man kann darüber reden),wenn es nur ein mal vorkommt wäre es für mich ok. Aber es gibt noch eine Bedingung und zwar wollte ich, dass mein Partner mir sagt wenn er was gemacht hat (das zeigt für mich, dass er mir vertraut), wenn ich aber irgendwoher erfahre, dass er fremdgegangen ist (und er mir das nicht selbst erzählt hat) dann wäre für mich sofort aus.

Antwort
von konstanze85, 85

Das käme für mich auf die Umstände an, ob es eine einmalige Sach war, ob Gefühle im Spiel waren, wie lange man schon zusammen ist, wie genau fremdgegangen wurde, also ein Kuss oder Sex...

Man kann meiner Meinung nach zumindest nicht sagen, dass jemand, der fremdgegangen ist nie eine 2. Chance verdient hat.

Den gern benutzten Schlachtruf "Einmal Fremdgeher, immer Fremdgeher" finde ich unrealistisch.

Antwort
von Shae69, 73

Ja, ich finde Fremdgeher haben eine zweite Chance verdient. Aber ob der Betrogene das mit sich ausmachen kann, ist ja immer individuell und von anderen Faktoren abhängig, wie das Fremdgehen von Statten ging, die schon erwähnt wurden.

"Wer einmal fremdgeht tut es immer wieder." Ist eine der sinnlosesten Behauptungen überhaupt.

Achja und ich gratuliere ebenfalls, dass du den Mut hast, es ihr zu erzählen. Das haben nicht viele.

Antwort
von Dhalwim, 86

Das kommt ganz auf die Situation drauf an. Wenn du stockbesoffen warst und in einer Discothek mit zahlreichen Mädel's rund um dich herum und die ham's provoziert und du wusstest nicht wirklich was du da eigentlich tust dann eindeutig ja, dann hättest du eine zweite Chance verdient.

Wenn du jedoch, ganz BEWUSST fremdgehst OBWOHL du eindeutig weißt, Ich stecke in einer Beziehung dann eindeutig nein.

Außerdem muss das jede/r für sich selbst ausmachen. Kann Ich vergeben oder nicht das ist hier die Frage. Und vorallem wie oft hat er / sie das schon getan?

Einmal in 10 Jahren? Kann passieren, aber wenn jemand es ständig tut, dann ist der Fall eindeutig.

LG Dhalwim <3

Antwort
von MissAnonym1994, 57

Nee, ich würde es nicht verzeihen.
Wieso geht man fremd ..?
Liebt man, macht man das nicht ..
Deine Arme noch Freundin :/

Antwort
von prinzengirl16, 15

Ich würde an ihrer stelle keine 2chance geben leute die fremdgehen haben den Partner einfach nicht verdient und sollten am besten ihr leben lang single bleiben

Antwort
von ListigerIvan, 43

in den seltensten fällen bleibt es bei dem einen mal.
entweder der partner kommt damit klar oder man trennt sich.
ganz einfach.

Antwort
von Lily674, 84

Wenn man eine Person liebt bringt man das nicht über sich. Deswegen finde ich man hätte dann keine 2. Chance verdient

Kommentar von realistir ,

och komm, wenn eine Frau ihre Kinder liebt, lässt Sie sich nicht scheiden ;-) Vor allem, wiegelt dann eine Frau ihre Kinder nicht gegen den bösen Vati an, bzw auf. Aber die Liebe mancher Frau ist nicht nur rätselhaft, den Rest erspare ich mir und Euch am Besten ;-)

Kommentar von Janiela ,

@realistir: Bist du irgendwie heute besonders ausgeschlafen oder hast du einen Clown gefrühstückt? ;-)

Kommentar von Lily674 ,

@Janiela Denks mir auch
@realistir Ist klar, die Frau schweigt einfach, nimmt heimlich Medikamente und wird depressiv. Viel Erfolg damit, eine Frau zu finden die es in Ordnung findest wenn du sie betrügst...nicht!

Antwort
von KristinDerEsel, 101

Also ich finde sowas geht gar nicht. Meine beste Freundin wurde auch von ihrem freund betrogen und hat ihm verziehen. Sie hat eine Fernbeziehung mit ihm und seit dem ist sie immer stutzig ob er nicht Grade mit einer anderen was hat.
Ich bin ja der Meinung, wenn es liebe ist gibt es keine "Ausrutscher".

Antwort
von Sara2709, 127

Hallo,

erstens: Gratuliere zu dem Mut das schafft nicht jeder.

Zweitens: im Grunde würde ich auch sagen nein. Aber das ist nur meine Meinung wie deine Freundin darauf reagiert wirst du dann sehen aber du musst leider mit allem rechnen.

LG

Antwort
von blackforestlady, 54

Wer einmal fremdgeht, macht es immer wieder und verdient keine zweite Chance mehr.

Kommentar von Janiela ,

Wer einmal fremdgeht, macht es immer wieder

Das ist schlicht und einfach falsch.

Kommentar von FancyDiamond ,

Sicherlich nicht. Aber wer gerne in Luftschlössern lebt, und nicht fähig ist, die rosa Brille auch nur für einen Augenblick abzulegen, dem ist wohl nicht zu helfen. Dieser Mensch ist absolut realitätsfern, und hat nur wenig Lebenserfahrung.

Aber es gibt ja offensichtlich Leute die sich gerne besche...en lassen, oder gerne besche...en.

Antwort
von FancyDiamond, 48

Wer einmal fremdgeht tut es immer wieder! Wenn man dem Fremdgeher ne zweite Chance gibt, ist das quasi ein Freifahrtschein für's nächste Mal.

Wer mich dermaßen hintergeht, mit dem mach' ich kurzen Proszess. Dem zeig ich wo der Zimmermann das Loch gelassen hat.




Kommentar von Janiela ,

Wer einmal fremdgeht tut es immer wieder!

Das ist nicht wahr. 

Wenn man dem Fremdgeher ne zweite Chance gibt, ist das quasi ein Freifahrtschein für's nächste Mal.

Nur, wenn man es so sehen möchte.

Antwort
von TreudoofeTomate, 52

Nein.

Antwort
von GiannaS, 71

Warum willst Du Beichten? Geht es Dir nur darum Dein schlechtes Gewissen zu beruhigen?

Kommentar von freeagent ,

Nein. Ich bin der Meinung, dass sie die Wahrheit verdient hat. Und wir uns versprochen haben, uns immer alles zu erzählen und daran halte ich mich.

Kommentar von GiannaS ,

Dann wünsche ich Euch beiden alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community