Frage von RSphina, 56

Hallo, Habe ich Anspruch auf Krankengeld, wenn ich in der Probezeit gekündigt worden bin?

Bitte um verständliche Antworten. Ich habe am 1.4.2016 eine neue Stelle begonnen. Dort habe ich nur ein Tag gearbeitet und bin bis zum 18.04.2016 freigestellt worden. Ich habe mich akut gestresst gefühlt und habe heute vom Arzt eine AU für den 15. 04. für 2 Wochen erhalten. Lohnt es sich das Einzureichen, bin ich verpflichtet der Kasse zu sagen, das ich freigestellt bin.

Antwort
von HalloRossi, 13

Wenn du vorher alle Bedingungen für Krankengeld erfüllt hast, dann bekommst du Krankengeld . Jedoch nicht für die Zeit vom 2.4-14.4. Den Begriff freigestellt gibt es jedoch nicht!

Antwort
von eulig, 20

du musst die Krankmeldung an beide geben, Arbeitgeber und Krankenkasse. Krankengeld bekommst du ab Beginn der Krankmeldung, da du noch keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung hast. ist die Beschäftigung dann beendet, läuft das Krankengeld weiter.

wenn du nichts abgibst, droht die Leistungsversagen durch die Krankenkasse.

Antwort
von archibaldesel, 21

Sowas macht mich fertig. Nach einem Tag Arbeit zu gestresst, um wieder anzutreten. Wie halte ich es eigentlich schon so viele Jahre im Beruf aus, ohne ein Pflegefall geworden zu sein?

Antwort
von PeterStein1976, 29

Wer hat dich freigestellt? Und vorallem wer stellt in der Probezeit jemanden 3 1/2 Monate frei? Irgendwie fehlt da etwas? Oder ist das ein Schriebfehler mit dem 04.01.?

Kommentar von RSphina ,

1.4.2016 meinte ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community