Frage von MV5KI, 69

Hallo, habe ich als privater Verkäufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und dem Käufer sein Geld zu erstatten?

Antwort
von Interesierter, 36

Als privatem Verkäufer steht dir kein gesetzliches Rücktrittsrecht zu.

Wenn du deiner Pflicht zur Vertragserfüllung nicht nach kommst, bist du dem Käufer gegenüber schadensersatzpflichtig.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 27

Nein. Verträge sind einzuhalten. Einseitig darfst du nur unter eng begrenzten Voraussetzungen vom Vertrag zurücktreten. Machst du es dennoch, musst du ggf. Schadenersatz leisten.

Antwort
von Liesche, 41

Normalerweise ist Käufer und Verkäufer an einem Vertrag gebunden. Nur wenn beide Parteien einverstanden sind, kann ein Vertrag rückgängig gemacht werden.

Antwort
von ThommyHilfiger, 35

Auch unter Privatleuten sind Verträge bindend. Also können sie nur gemeinsam wieder gelöst werden. Einseitig bedeutet ggf. Schadensersatzklage.

Antwort
von Maximilian112, 43

Nein. Der Vertrag ist doch schon geschlossen.

Der Käufer hat dieses Recht auch nicht, einfach zurückzutreten.

Abgesehen vom Fernabsatz.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Abgesehen vom Fernabsatz.

Aber da auch nicht bei Privatverkäufern. ;)

Antwort
von Novos, 38

Nein, nicht einmal, wenn der gekaufte Gegenstand bei Dir kaputt gegangen ist, dann musst Du Ersatz beschaffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten