Frage von styliiboy, 29

hallo, habe fragen zume Router?

hallo :) ich werde eine Präsentation halten über Router. Es gibt diese routing protocol, was bezwecken sie denn und was hat man davon wenn man viele hat? OSPF, IS-IS, BGP, EIGRP, DVMRP, PIM-SM, statisches IP Routing, IGMPv3, GRE, PIM-SSM, statisches IPv4-Routing, statisches IPv6-Routing, Policy-Based Routing (PBR), MPLS und die haben auch ein flash speiche so wie ram für was wird das verwendet ?:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von franzhartwig, 9

Es gibt diese routing protocol

Sage lieber: Es gibt Routing-Protokolle.

Statisches Routing ist kein Routing-Protokoll. Verwendet man Routing-Protokolle, spricht man von dynamischem Routing.

Statisches Routing: Der Administrator trägt die Routen manuell (statisch) in die Routingtabelle eines Routers ein. Ergeben sich Änderungen in der Topologie, kann eine solche statische Route ungültig sein. Der Router behält sie trotzdem und reagiert nicht auf die Veränderung.

Dynamisches Routing: Die Router tauschen mithilfe eines Routing-Protokolls Informationen über die erreichbaren Netze aus. Ergibt sich eine Topologieveränderung, können die Router alternative Wege finden.

In den meisten Fällen hat man nur ein Routing-Protokoll auf einem Router aktiv. Natürlich müssen alle Router im gleichen Netz das gleiche Protokoll sprechen. In einigen Fällen hat man zwei Protokolle: BGP und ein weiteres. In seltenen Fällen hat man auf ausgewählten Routern für eine Übergangszeit zwei Protokolle aktiv. Das mag z.B. der Fall bei Migrationen oder Firmenzusammenschlüssen der Fall sein. Die eine Firma hat OSPF, die andere z.B. EIGRP. In einer Übergangszeit benötigt man ein bis zwei Router, dei beides sprechen um die Netze zu verbinden.

OSPF ist in Unternehmensnetzwerken am meisten verbreitet. IS-IS wird häufiger in Serviceprovider-Netzen verwendet. BGP dient dem Routingaustausch zwischen Serviceprovidern. EIGRP wird wie OSPF verwendet, ist aber Cisco-proprietär. Es kann also nur in reinen Cisco-Netzen verwendet werden. RIP hast Du noch vergessen, es hat nahezu keine Bedeutung mehr und kann allenfalls in sehr kleinen Netzen verwendet werden.

IGMP, GRE, PBR und MPLS sind keine Routingprotokolle.

PIM und DVMRP sind Multicast-Routingprotokolle.

Den Unterschied zwischen statischem IP-Routing, statischem IPv4-Routing und statischem IPv6-Routing darfst Du selbst herausfinden.

Kommentar von styliiboy ,

Danke :)

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Router, 17

du sollst doch diese Präsentation halten, dann solltest auch du etwas recherchieren ;)

dir jetzt hier alle Protokolle zu erklären würde etwas den Rahmen sprengen, dazu findest leicht etwas mit der Suchmaschine deiner Wahl

und da ein Router grob gesagt so etwas wie ein kleiner "PC" ist, hat dieser auch einen Flash-Speicher, RAM, ein Betriebssystem usw. ;)

Kommentar von styliiboy ,

danke :) 

ich bräuchte nur ne kurze knapp erklärung über die protokolle :) 

Antwort
von BeLaWe, 16

Naja, ein RAM ist halt ein Arbeitsspeicher. Damit ein Comupter Prozesse ausführen kann braucht er Rechenleistung auf dem RAM.

Kommentar von ToxicWaste ,

Im RAM wird überhaupt nichts gerechnet. Das passiert alles im Prozessor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten