Frage von claumarsch, 18

Hallo habe einen zusätzlichen VersicherungsVertrag in einem Handyshop abeschlossen?

Kann das rechtens sein,wenn der Hdy-Anbieter grundsätzlich gar keine Versicherungen mit Kunden über Haftpflicht- Versicherungen macht, derVerkäufer aber meinen Widerspruch gegen diesen Vertrag ablehnt ,weil er plötzlich die Konditionen mündlich des Vertragsinhalts bei Reparaturen nicht mehr komplett übernehmen will.Die Vers.ist teuer.und ich fühl mich verarscht.Er weigert sich ,mir eine Police auszustellen.lediglich habe ich jetzt auch nur einen Vertrag der aussieht wie der Handyvertrag.

Antwort
von Itchi0108, 9

Er muss dir eine Police ausstellen.

Ansonsten muss in dem Vertrag ja eine Firmenanschrift angegeben sein.

Dort einfach mal hinwenden. Telefon, Brief etc. und nach der Police fragen.

Kommentar von claumarsch ,

Erstmal danke für Deine Antwor diesem normal ausgestellten üblichen Vertrag, als hätte man einen Handyvertag abgeschlossen ,existiert nicht.da ist auch ne neue Handynr.eingetragen.Bei Anfrage erklärte mir der Verkäufer,dss das meine Ishointerne K.Ne.sei.Alles recht merkwürdig. Habe aber jetzt Kontakt aufgenommen mit einem Rechtsanwalt.Er meinte ich soll einfach die Lastschrift bei der Bank stonieren.So ein Vertrag ohne inhaltliche Vereinbarungen ist sehrwahrscheinl.rechtsunwirksam.Unseriöser Laden! Ich werde das versuchen und abwarten ,was passiert

Kommentar von Itchi0108 ,

Recht unwahrscheinlich? Das Reicht nicht als Anwalt, die Aussage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten