Frage von tbyb1, 45

Hallo, habe eine Wohnung gefunden zum Kauf, Preislich noch ok, aber 300-400m zum Autobahn?

Es sollen wohl 6-7m hohe Schallschutzwände gebaut. Was meint Ihr? Würde sich die eigentlich lohnen zu kaufen und selber drinnen wohnen oder lieber sein lassen?

Antwort
von Joergi666, 6

Schwierig. Ich selber hab mal so in 600-700m Entfernung zur Autobahn gewohnt, dass war durchaus ok- war aber neben Schallschutzwänden auch durch ein kleines Waldstück mit hohen Bäumen vom Haus getrennt. Maßgeblich wäre für mich zum einen, ob die Wand gebaut werden soll oder ein entsprechender Beschluss tatsächlich vorliegt. Bei uns in der Stadt gibt es an einer Stelle an der Autobahn die Diskussion - wo seit 20 Jahren eine Schallschutzwand gebaut werden soll- bisher aber noch nichts umgesetzt wurde. Zum anderen sind natürlich die anderen Fakten der Wohnung relevant. Wenn die Wohnung ansonsten super passt und vor allem die Lage in der Kaufpreisfindung deutlich berücksichtigt wurde- bzw. man den Preis hierdurch entsprechend noch drücken kann, wäre das ja sicherlich eine Überlegung wert. Allerdings würde ich auch immer abwägen- je nachdem wie der gesamte Wohnungsmarkt in deiner Region aussieht. Wenn du nicht gerade in einer Metropolregion lebst und der Kaufpreis auch nicht der Knaller ist, würde ich persönlich mich wohl eher dagegen entscheiden.

Antwort
von Rodrigo23, 15

Hi, ich habe selbst mal in der gleichen Entfernung zur Autobahn gewohnt. Ich persönlich habe mich - ebenso wie meine Nachmieter - sehr schnell an das Rauschen gewöhnt! Wie vorher schon erwähnt ist es sehr abhänig von Wind- und Wetterlage, ob man überhaupt was davon mitbekommt. Zusätzlich ist bei mir noch der ICE vorbeigerauscht. Hatte mein Schlafzimmerfenster auf dieser Seite. Es gibt echt Schlimmeres, wenn es insgesamt eine tolle Wohnung ist. Auf der anderen Seite muss ich zugeben, jetzt wo ich in einem ruhigen Wohnviertel wohne, dass man sich auch wieder sehr schnell an die Ruhe gewöhnt! Ich hoffe ich konnte helfen :) LG

Antwort
von joheipo, 17

Bei gewissen Wetterlagen kannst Du in Sichtweite der Autobahn (ohne Schallschutzwände) stehen und hörst nur ein undeutliches Rauschen.

Bei anderen Wetterlagen hingegen kannst Du 800 Meter von der Autobahn mit Schallschutzwänden entfernt stehen und glaubst, Du stehst auf dem Mittelstreifen.

Mußt Dir vorher selbst ein "Hör"-Bild machen und an unterschiedlchen Tagen, auch wegen des unterschiedlichen Verkehrsaufkommens an Werktagen und Wochenenden, mal hinhören.

Antwort
von Chocominza, 17

...deswegen ist die Wohnung ja "preislich noch okay"...;-) - fuer mich persoenlich waere das nichts, aber ich wuerde dir auch raten, dir selber ein Bild vor Ort zu machen um  zu gucken, ob du selbst damit klarkommst.

Antwort
von Manioro, 26

300 - 400 m zur Autobahn?   Ich persönlich würde es sein lassen.  Eine Immobilie soll ja immer auch irgendwie eine Geldanlage sein. Willst du sie irgendwann verkaufen, werden mögliche Käufer sich die gleiche Frage stellen wie du jetzt. Das drückt den Preis gewaltig.    

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten