Frage von Leon2092002, 12

Hallo habe eine Frage Wieso gibt es das Eichgesetz?

Hallo wir schreiben am Mittwoch eine EWG Arbeit und eine Frage haben wir nicht mehr besprechen können und wollte ihr mal fragen ob diese Antwort korrekt ist. Ich habe geschrieben " das Gesetz ist da damit verhindert wird das es Mogelpackungen gibt aber sie gibt es dennoch! " ist dies korrekt ?

Antwort
von Maimaier, 12

Nur ein Teil der Antwort. Die Waage beim Arzt wird ja vermutlich auch geeicht, und da gehts ja um Menschen, nicht Produkte. Oder Radarmessgeräte usw.

Kommentar von Leon2092002 ,

Im Buch steht es so " das Eichgesetz sagt dazu "Fertigpackungen müssen so gestaltet und befüllt sein, dass sie keine größere Füllmenge vortäuschen als in ihnen enthalten ist."

Kommentar von Leon2092002 ,

Das Buch ist auch älter 2000 oder so

Antwort
von ollikanns, 9

Das Eichgesetz hat rein gar nichts mit Verkaufsverpackungen von Lebensmitteln zu tun. ABSOLUT NICHTS !!! Das Eichgesetz findet Anwendungen bei Messgeräten, die geeicht werden müssen, z. B. Wasseruhren, Stromzähler etc.

Kommentar von Maimaier ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Mess-\_und\_Eichgesetz

"Es bestimmt genaue Vorschriften für Fertigpackungen und andere Verkaufseinheiten."

Kommentar von ollikanns ,

Das sagt nur aus, dass auf einer geschlossenen Verpackung die Füllmenge angegeben werden muss. Wenn du dir das Gesetz mal durchliest, wirst du nicht lesen können, dass die Füllmenge auch mit dem tatsächlichen Inhalt übereinstimmen muss. Hier der originale Text:

Fertigpackungen dürfen nur hergestellt, in den Geltungsbereich des Gesetzes verbracht, in den Verkehr gebracht oder sonst auf dem Markt bereitgestellt werden, wenn die Nennfüllmenge angegeben ist, die Füllmenge die festgelegten Anforderungen erfüllt und die Fertigpackung mit den erforderlichen Angaben, Aufschriften und Zeichen versehen ist.

Es sind aber keine weiteren Ausführungen zu den "festgelegten Anforderungen" in diesem Gesetz niedergeschrieben. Also ist das Gesetz als solches schon eine Mogelpackung. 

Kommentar von Leon2092002 ,

Im Buch steht es so "Das Eichgesetzt sagt dazu : FertigPackungen müssen so und befüllt sein, dass sie keine größeren Füllmenge vortäuschen , als in ihnen Inhalten ist ."

Kommentar von ollikanns ,

Es gibt aber unzählige Verpackungen auf dem Markt, die eine weitaus größere Verpackung haben, als Inhalt drin ist. Das ist trotzdem alles legal, weil im Eichgesetz dazu keinerlei Angaben gemacht werden. Das nennt sich dann Transportverpackung und ist somit in jeder Hinsicht erlaubt. Die echte Fertigpackung gibt es nur noch bei Mehl und Zucker.

Kommentar von Leon2092002 ,

*müssen so gestaltet und befüllt sein

Kommentar von Leon2092002 ,

das Buch ist auch schon älter ich glaube es ist von Jahr 2000.

Kommentar von Leon2092002 ,

Also heißt das Wagen werden geeicht damit nicht bei der Füllmenge getrickst wird ??

Kommentar von ollikanns ,

Waagen werden geeicht, damit das, was darauf abgewogen wird, auch die tatsächliche Menge ist. Ich habe aber noch nie erlebt, dass in Fertigpackungen auch die Menge drin ist, die drauf steht. Da gibt es die sogenannten Toleranzen, weswegen das Eichgesetz ja auch ein Witz ist.

Kommentar von Leon2092002 ,

Also heißt es das dieses Gesetz nichts mit der Verpackung zu tun hat sondern mit der Füllmenge ?

Kommentar von Leon2092002 ,

Ja aber ich verstehe jetzt immer noch nicht wie der Antwort Satz lauten soll können sie ihn mir sagen?

Kommentar von Leon2092002 ,

Wissen sie den Antwort Text?

Antwort
von GuenterLeipzig, 5

Mess- und Eichgesetz:

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/messeg/gesamt.pdf

Eichfähig sind all jede Messgeräte für Größen, die in der Europäischen Messgeräterichtlinie MID aufgeführt sind

Günter

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten