Frage von Seyhan123, 22

Hallo, habe bei "Bewerbung um eine..." einen Druckfehler. Man sieht das E nicht richtig. Ist das schlimm?

Antwort
von Ansegisel, 12

Ich würd's nochmal ausdrucken. Denn das Unternehmen wird diese Fahrlässigkeit wahrscheinlich sonst entweder als "Schlamperei" oder sogar als Rechtschreibfehler auffassen. Beides wäre ungünstig für eine erfolgreiche Bewerbung.

Antwort
von TBiljana, 4

                       LEBENSLAUF

Persönliche Daten

Name: Biljana Tadic 

Geburtsdatum: 07.02.1973.

Familienstand: verheiratet.

Staatsangehörigkeit: serbisch/ortodox.

Schulausbildung

Volksschule/Hauptschule Serbien

Landwirschaftsschule Serbien Belgrad

Berufliche Laufbahn

Rechnungswesen Belgrad 01.01.2007. bis 23.07.2013.

Zimmermädchen Zell am See.5700.

Familotel Amiamo 10.12.2013. bis 23.10.2014.

Kinderbetreuungs.ab 04.04.2015 laufen.

Besonders Kenntnis:

Deutsch Kurse.A1-A2.Wort und Schrift

Mutterschprache Serbisch

leichte Englisch und Russisch kenntnisse

PC- Kenntnisse

Zell am See 12.01.2016.

Tadic Biljana

Antwort
von 2dave, 5

Ja, ist schlimm. Auf jeden Fall(!!!) neu Drucken. Wer heutzutage (mit Autokorrektur) nicht in der Lage ist eine Bewerbung ohne Rechtschreibfehler zu schreiben, hat keine Chance.
Alle Personaler die ich kenne, senden Bewerbungen mit Rechtschreibfehlern direkt zurück.

Und man bewirbt sich übrigens nicht "um" eine Stelle.
Dringend nochmal von jemandem korrekturlesen lassen.

Antwort
von Abrahan, 9

Ja , wenn z.b deine Noten gleich gut sind mit einem anderen wird nach Rechtschreibfehler gesucht und aussortiert. Bei manchen Unternehmen, ist es sogar so wenn man einen Fehler drin hat ,dass die gleich wegkommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten