Hallo! Habe am Donnerstag meine Führerprüfung (Auto). Bin schon Tage davor extrem nervös! Kann mir jemand vielleicht wichtige Tipps geben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durchatmen und vllt. noch kurz mit dem Prüfer vorher reden? Der will dir ja nichts Böses, und hilft dir auch oft.

Ich hab immer gesagt bekommen die Prüfer sind so streng, aber das stimmt gar nicht. Als ich am Anfang der Prüfungsfahrt so nervös war, dass ich die Spur gewechselt hatte, obwohl ich da gar nicht hin sollte, hat er mir gesagt, dass ich bitte wieder rüber wechseln soll, dass alles in Ordnung ist und, dass das nicht meine Schuld war bzw. mein Fehler (weil er sich in der Gegend auch kaum ausgekannt hat).

Und ansonsten.. naja. Sieh dich genau um, mach langsam, stell dir meinetwegen vor es ist eine ganz normale Fahrstunde mit deinem Lehrer, da der ja auch nebendran sitzt. Alles halb so wild :)

Viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moseshaha
15.12.2015, 00:39

Vielen herzlichen Dank! Das war sehr hilfreich! Mag ich sehr zu schätzen!

0

Einfach durchatmen und auf dich zukommen lassen. Da ist nix, wovor man Angst haben müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach die Lage chillen. Sobald du im Auto sitzt verfliegt die Nervösität. Und nach einem kleinen Aussetzer nicht gleich aufheben. Selbst wenn das parken nach zwei Korrekturzügen nicht klappt hast du noch eine zweite Chance so war es bei mir. Und immer schön zeigen das du den Verkehr beobachtest. Das ist ganz wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung