Frage von jordiprat, 36

Hallo hab mal eine frage zur Batterie bei SmartPhones.?

Hallo hab mal eine frage zur Batterie bei SmartPhones. ich schau viele Videos auf dem Handy über mehrere Stunden täglich hab aber das SmartPhonen in dieser Zeit immer am Ladegerät oder über USB angeschlossen - jetzt ist meine Frage folgende hat es einen eher positiven oder negativen Effekt auf die Lebensdauer der Batterie wenn das Gerät am Netzkabel hängt während ich es intensiv nutze, oder anders gesagt wäre es das gleiche wenn ich die Batterie nutze bis sie leer ist und dann wider auflade?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Galax2000, 3

Der Akku wird wen er auf 100% ist auf 100 gehalten und ladeelektronik schaltet das laden ab bis wider 0.5% weg sind das beschädigt den Akku nur auf Dauer wen man das nur ab und zu macht ist das nicht schlimm auf jedenfall ist das was die hier sagen vor 10 Jahren ne Regel gewesen heute sind die Handyso sschlau das dies nicht mehr der Fall sein wird 

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 4

Ein guter Original-Akku lebt ca 500 Aufladungen, danach sinkt die Kapazität und muss bald erneuert werden. Wenn du täglich einmal das Handy mit dem Ladekabel ans Netz legst, brauchst du spätestens nach zwei Jahren einen neuen Akku.

Antwort
von lucas11234, 22

Ich sag mal so darüber kann man sich streiten der Akku kostet ja nicht so viel also kannst du ihn auch ersetzten. Besser ist es natürlich wenn du es so ab 40 % wieder auflädst das hält dann mehr Ladezyklen aus.

Kommentar von DasRentier ,

Ab 40%? Schnapsidee. Das wirkt sich eher negativ auf die Lebensdauer aus.

Aber wer damit argumentiert "hey, schmeiß weg und kauf neu", bei dem weiß man ja, woran man ist.

Antwort
von DasRentier, 15

Wenn du die Ladezyklen berücksichtigst, das heißt, wenn du den Akku ab einem Wert zwischen 5% und 10% immer auflädst und das Gerät nicht zu lang über die vollständige Aufladung hinaus am Ladekabel lässt, wirkt es sich gar nicht aus. Dann ist alles okay.

Wenn du das Gerät NUR am Kabel nutzt, geht der Akku irgendwann daran kaputt. Die Lebenszeit verkürzt sich aber auch, wenn man den Akku zu häufig bis auf 0% (Gerät schaltet sich ab) entladen lässt und dann erst wieder auflädt. Ganz kritisch, wenn der Akku tiefenentladen wird (auf 0% runter und mindestens zwei Wochen bleibt das Gerät aus) und das Gerät dann wieder angestöpselt wird. Dann kann es passieren, dass das Gerät nur noch am Kabel zu nutzen ist.

Positiv kann man den Akku nicht beeinflussen.

Kommentar von lucas11234 ,

Auch deine Antwort ist Schwachsinn weil ab 10 % der Akku schob sehr geschwächt sein kann die Anzeige der Prozente stimmt auch nicht zu 100 % deswegen ab 20 -30 % aufladen

Kommentar von DasRentier ,

Sagt der, der sich im Ton vergreift und eine Wegwerfmentalität aufweist.

Ich habe eine entsprechende Ausbildung genossen, weiß also, wovon ich rede. Ich habe nicht umsonst meine Geräte mit einem und demselben Akku über viele Jahre ...

Aber naja. Leergut eben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten