Frage von Myk1993, 52

Hallo Hab ich ein Anspruch auf Bafög?

Hallo

Ich bin 16 Jahre alt und geh bald auf eine Berufsfachschule hab ich damit ein Anspruch auf Bafög.

Paar Details:

Ich wohne bei meiner Mutter sie verdient ungefähr 700€ im Monat

Mein Vater wohnt nicht bei mir

Antwort
von blackforestlady, 17

Wenn Du eine schulische Ausbildung machst, dann steht das dann immer dabei ob diese Richtung BAföG (Schüler) gefördert wird. Wenn ja, zuständiges BAföG Amt anrufen oder denen eine E-Mail schreiben, dass Du die Unterlagen benötigst. Darin sind sämtliche Unterlagen enthalten, die Deine Mutter und Dein Vater ausfüllen müssen. Wenn Du unter anderem auch Unterhalt bekommst, musst Du das alles im Antrag vermerken. Dein Vater muss Dir Unterhalt bezahlen, wenn nicht musst Du mit Deiner Mutter zum Anwalt gehen. Ansonsten sollte Deine Mutter Wohngeld beantragen, Du bekommst noch weiterhin Kindergeld. Nochmals zurück zum BAföG Antrag, den solltest Du so schnell wie möglich beantragen. Im schlimmsten Fall kann es bis zu einem halben Jahr dauern bis Du das Geld bekommst. 

Antwort
von Leylakind, 37

Nicht zwingend kommt auf die Art der Berufsfachschule an und dem Einkommen deiner Eltern, nähere Infos bekommst du bei der Schule (die sollte wissen ob die Ausbildung bafög fähig ist) und beim bafög amt.

Kommentar von Myk1993 ,

Meine Mutter verdient nur ungefähr 700 € im Monat und mein Vater wohnt nicht bei mir. Hab ich dann ein Anspruch darauf weil der verdienst in meiner Familie ja relativ wenig ist

Kommentar von Leylakind ,

Auch wenn er nicht bei dir wohnt ist er dir Unterhalt schuldig bis du deine erste Ausbildung abgeschlossen hast. Sollte er also dazu fähig sein gibts gar nie Bafög, ist er nicht dazu in der Lage kommt es wie bereits gesagt auf die genaue Art der Schulausbildung an ob sie förderungswürdig ist oder nicht. Einfach montag beim Amt anrufen und nachfragen 

Antwort
von Messkreisfehler, 18

Erst mal sind dein Eltern unterhaltspflichtig.

Das dein Vater nicht bei euch wohnt ändert daran nichts, unterhaltspflichtig ist er trotzdem.

Antwort
von berlina76, 22

Nein, da du zuhause wohnst. Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft. Deine Mutter solte ALG2 aufstockung beantragen können.

Antwort
von Kissen123478, 4

Im Netz gibt es gute Rechner, mit denen du genau deinen Anspruch aus rechnen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten