Hallo, hab einer Freundin 200 Euro gegeben um mir ein Handy zu überweisen das Geld kam nie beim Verkäufer an und zu mir nicht zurück. ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum gibst du ihr Geld, damit sie es für dein Handy überweist und überweist es nicht selbst? Deine Option könnten von der Antwort abhängen.

Von deiner wahrscheinlich bald ehemaligen Freundin solltest du das Geld zurückverlangen. Ansonsten kannst du ihr mit einer Anzeige / Klage drohen. Falls du die Mails von ihr hast, kann ein Anwalt was daraus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehst,bei Geld hört die Freundschaft auf ! Schade ! Sprech Deine Freundin nochmal drauf an und lass nicht locker ! Notfalls droh Ihr mit einer Anzeige!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mobbelchen63
04.02.2016, 18:56

ich hab sogar nch gesagt ...sie soll ehrkich sein und wenn sie Probleme habe etc. nein kein rankommen an sie

0

Um dir ein Handy zu überweisen? Du meinst die Handyrechnung? Oder für den Kauf eines Handys? Ich würde niemandem eben so 200 Euro in die Hand drücken. Wenn sie es überwiesen hat gibt es einen Kontoauszug der ist vorzulegen. Wenn sie das nicht kann hat sie es schlicht und ergreifend selbst eingesteckt. Wenn etwas schriftliches vorliegt, dass du ihr das Geld gegeben hast oder auch Zeugen dann kannst du es über den Rechtsweg (im Notfall) zurück fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss ja beweisen können, das sie das Geld überwiesen hat - auch wenn es falsch lief und zurück kam...

Ansonsten - tja ...Anzeigen kannst Du sie, ob das viel bringt ?

Aber...warum gibst Du jmd Geld damit DER/DIE für Dich an einen Dritten überweist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mobbelchen63
04.02.2016, 19:01

Es gibt eine gute Erklärung dafür auch nichts schlimmes möchte aber nicht ins Detail über mein Leben abgeben, sondern nur den Sachverhalt klarer sehen

0

Was möchtest Du wissen?