Frage von dontstoptodream, 41

Hallo, Guten Tag. Kann mir jemand helfen?

1 Monat nehme ich die Pille und gestern habe ich mit der 2 Verpackung begonnen. Ich hab die Tablette kein einiges mal vergessen und immer um die selbe Uhrzeit eingenommen . Das Problem ist dass man 21 Tage die Pille nimmt und 7 Tage Pause hat. Ich bin mir nicht sicher ob des jetzt 7 Tage waren . Aber jetzt komme ich zum wichtigsten Punkt . Heute Nacht habe ich mit meinem Freund geschlafen . Wir verhüten immer mit Pille und Kondom aber das Kondom ist gerissen. Ich habe totale angst dass ich meine Pille falsch eingenommen habe und jetzt schwanger bin . Ich habe mir vorher die "Pille danach" gekauft aber ich will sie nicht einnehmen da ich ein Termin habe und Nebenwirkungen wie erbrechen auftreten können. Deswegen werde ich sie erst später einnehmen . Meine Pille danach heißt PiDaNa, vielleicht kennt ihr sie .

Expertenantwort
von DiePilleDanach, Business Partner, 6

Hallo liebe dontstoptodream,

für den Schutz muss die Einnahme der Pille nach der Pause fristgerecht gestartet werden. Wenn du also die erste Pille im Blister vergessen hast ist der Schutz nicht mehr sicher gegeben und eine Kondompanne bedeutet ein Risiko.

Überlege nochmal, ob du vielleicht noch herausfinden kannst, ob du die erste Pille im Blister doch fristgerecht genommen hast (z.B. Wochentag auf dem letzten und ersten Blister).

Die Pille Danach ist allgemein gut verträglich. Nebenwirkungen können – müssen nicht auftreten. Dies ist immer individuell verschieden (so wie z.B. bei der normalen Pille).

Die Pille Danach ist ca. nach 1-3 Stunden aufgenommen. Wenn Nebenwirkungen auftreten sind diese meist selbstlimitierend (gehen von selbst wieder weg), da der Wirkstoff abgebaut wird bzw. keine Wirkung mehr hat. Siehe auch https://pille-danach.de/fragen/hat-die-pille-danach-nebenwirkungen-5782

Überlege am besten nochmal mit deinem Freund gemeinsam, ob ihr ein Risiko ausschließen könnt (oder nicht) und entschiedet euch dann entsprechend.

Viele Grüße, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort
von Allyluna, 21

Was heißt das, Du bist nicht sicher, ob Du sieben Tage Pause gemacht hast? Inwiefern? 

War die Pause eher zu kurz oder eher zu lang? Zu kurz ist kein Problem, das hat keine Auswirkungen auf den Schutz. Zu lang ist schon eher doof, denn damit verspielst Du auch den Schutz der Pause vorher! Und das wiederum bedeutet, dass es SEHR leichtsinnig wäre, mit der Pille danach noch zu warten - denn wenn ein spontaner Eisprung stattfindet im Zeitraum zwischen GV und Einnahme der Pille danach, dann hast Du Pech und sie wirkt nicht mehr. 

Was wäre denn schlimmer für Dich? Ggf. Übelkeit oder Erbrechen oder eine Schwangerschaft?

Kommentar von dontstoptodream ,

Also ich bin mir nicht sicher wann ich letzte Woche mit der Pille aufgehört habe Und ob dies jetzt 7 Tage Pause waren . Ja natürlich ist mit Übelkeit und erbrechen lieber als Schwangerschaft. Ich habe solch ne große Angst ... da passt man immer auf dass man doppelt verhütet und dann sowas :( 

Wissen Sie vielleicht wann die Nebenwirkungen auftreten ? Direkt nach der Einnahme oder später? 

Kommentar von Allyluna ,

Nochmal: War die Pause eher weniger oder eher mehr als sieben Tage?

Wenn mehr, dann Pille danach, wenn weniger, dann macht das nix!

Nein, ich weiß nicht, wann mit den Nebenwirkungen zu rechnen ist - ich denke mal, das wird auch von Frau zu Frau unterschiedlich sein.

Kommentar von dontstoptodream ,

Das weiß ich selber leider nicht ganz . Aber so wie ich überlege waren es 7 Tage Pause und ich hab alles richtig gemacht . Besteht trotzdem die Möglichkeit schwanger zu sein ? Also sollte ich lieber jetzt die Pille danach nehmen oder ?

Kommentar von Allyluna ,

Wenn die Pille fehlerfrei eingenommen wurde und die Pause nicht überzogen wurde, ist es SEHR unwahrscheinlich, dass eine Schwangerschaft besteht. Die Pille ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten