Frage von Sillmarillion, 12

Gibt es im deutschen Medienrecht einen Punkt, der regelt wie die Eigentumsverhältnisse einer Zeitung/Zeitschrift aussehen müssen?

Ich wollte wissen, ob es im deutschen Medien- bzw. Presserecht einen Punkt gibt, der regelt wie die Eigentumsverhältnisse einer Zeitung/Zeitschrift aussehen müssen? Ich habe nämlich mal irgendwo aufgeschnappt, dass mindestens die Hälfte der Anteile Deutschen bzw. deutschen Firmen gehören muss.

Unabhängig davon – welches Gesetz bzw. welche Gesetze regeln das Funktionieren der Medien in Deutschland?

Beste Grüße,

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Sillmarillion,

Schau mal bitte hier:
Recht Medien

Antwort
von DerSchopenhauer, 12

Man muß zwischen Zeitungen/Zeitschriften einerseits und Radio/Fernsehen andererseits unterscheiden.

Für Rundfunk und Fernsehen sind die Voraussetzungen zum Erhalt einer Lizenz in den Landesmediengesetzen der Bundesländer geregelt - darunter auch die persönlichen und sachlichen Voraussetzungen zur Betreibung der Sender.

Zeitungen und Zeitschriften kann jeder veröffentlichen.

Nach dem 2. Weltkrieg benötigte man zunächst eine Lizenz der Besatzungsmächte.

In Westdeutschland wurde am 21. September 1949 die Generallizenz erteilt, und jeder, der über die notwendigen Ressourcen verfügte, konnte wieder eine Zeitung gründen. In der Sowjetzone und DDR war für das Herausgeben einer Zeitung bis zur Wende 1989 eine staatliche Lizenz nötig.

Die Eigentumsverhältnisse sind nicht vorgeschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community