Frage von Linda57, 81

Hallo, fahre täglich 45 km - eine Strecke- auf Arbeit und habe jetzt den Antrag auf Lohnsteuerermäßigung gestellt. Muß ich am Jahresende zurückzahlen?

Muß ja dann Steuererklärung machen und kann es da passieren, daß ich viel ans Finanzamt zurückzahlen muß ?

Antwort
von Y0DA1, 40

Sollte der eingetragene Freibetrag zu hoch sein, wirst du zu wenig gezahlte Steuern noch zahlen müssen.

Kommentar von Linda57 ,

Danke für die Antwort, aber wie bekomm ich das raus ob der Freibetrag zu hoch ist, den bestimmt doch das Finanzamt bei der Bestätigung des Antrages.

Kommentar von Y0DA1 ,

Zu hoch ist der Freibetrag, wenn er z.B. auf 10.000 € (jährlich) beantragt und eingetragen wird, dann aber in der Steuererklärung gibt es nur noch z.B. Werbungskosten in Höhe von 5.000 € (weil man z.B. im laufe des Jahres an eine anderen Ort versetzt wurde, der viel näher an der Wohnung ist). Dann wurde für 5.000 € zu wenig Steuern einbehalten und du musst die Steuern nachzahlen.

Antwort
von Zakalwe, 34

Nur wenn du dir zu viel ermäßigen lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten