Frage von atddorf, 78

Hallo existiert ein Programm für Linux-Ubuntu wie das Logomaker für Windows also mit Vorlagen und so weiter?

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Ubuntu, 34

Vielleicht InkScape oder Blender.

Alternativ könntest du auch versuchen, LogoMaker unter WINE auszuführen.

Kommentar von atddorf ,

Alles schon versucht, hänge seit gestern Morgen 3 Uhr dran und irgenwie klappt das nicht so und es fehlen mir einige Programme unter Linux Routenplaner und so weiter ohne Netz offline.

Kommentar von atddorf ,

So mal ne Frage, nachdem ich nun Festgestellt habe  das meine Routenplaner bei Windows ab dem Internetexplorer 10 nicht mehr laufen ( im Alter lernt man halt langsamer ) versuche ich einen Logo Maker für Linux zu finden.Wie genau funktioniert das mit "Wine" ? Läuft das kleine Programm darüber oder soll es darüber laufen ? und wie kann ich mein DVBT über Linux laufen lassen da die Software dafür  nur für Win.ist.

MFG Axel aus Düsseldorf

Kommentar von atddorf ,

Das ist  das Progr.welches ich meine.

http://www.heise.de/download/logomaker.html

Kommentar von LemyDanger57 ,

Das dachte ich mir schon, der Hase sicher auch, daher ja auch die Empfehlung von InkSpace und Blender.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Also mal eine Anmerkung vorneweg: Wer Ubuntu nutzt, sollte sich unbedingt die Seite ubuntuusers.de anschauen, das ist eine der; meiner Meinung nach; besten deutschsprachigen Seiten zu Linux. Da findet man sowohl Anleitungen als auch Erklärungen, und wenn man mal ein Problem gar nicht selbst lösen kann, gibt es auch noch ein Forum, in dem man  (nach kostenloser Anmeldung) Fragen stellen kann und in der Regel auch brauchbare Antworten erhält.

So, zu Deiner Frage: WINE ist eine Ausführungsschicht, mit der man unter Linux für Windows geschriebene Programme laufen lassen kann (deshalb  WINE = "Wine is not an emulator").

Dazu muss WINE auf dem verwendeten Linux installiert sein, bei manchen Distributionen wird es automatisch bei der Installation des Betriebssystems mit installiert (wenn ich mich nicht irre, auch bei Ubuntu), ansonsten muss man es aus den Paketen installieren.

Um ein Windows-Programm zu benutzen, öffnet man WINE und installiert da dann das Programm. Eine ausführliche Anleitung mit Erklärung findest Du hier: https://wiki.ubuntuusers.de/Wine/

Und natürlich kann Ubuntu (und auch andere Linux-Distributionen) auch DVBT, Anleitung(en) findest Du hier: wiki.ubuntuusers.de/TV/

Die ockerfarbenen Textstellen sind bei ubuntuusers übrigens Links zu weiteren Artikeln, also nicht gleich verzweifeln, wenn mal etwas unklar ist.

Natürlich könntest Du auch versuchen, die Windows-Software unter WINE zum Laufen zu bringen, aber wenn es unter Linux nativ geht, wäre das sicher die bessere Lösung.


Der Zusammenhang zwischen einem Routenplaner und der LogoMaker-Software erschließt sich mir allerdings noch nicht.

Kommentar von atddorf ,

Der Zusammenhang zwischen einem Routenplaner und der LogoMaker-Software erschließt sich mir allerdings noch nicht

----------------------------------------------------------------------------

Das ist nur so das es meine wichtigsten Programme sind ( Routenplaner als Fahrer ) ist besser wie jedes Navi und (Logo Maker) für die Homepages. Von meinem HP Progr. Website X5 Evolution 11 habe ich mich schon verabschiedet und benutze nun http://axels-homepage.webnode.com .Na ja werde nun Ubunto wieder drauf machen und mein Glück versuchen Danke nochmal für die Info

Kommentar von atddorf ,

Übrigens das Zeichen ( Rot/Blau) zu erstellen dauert mit dem Logo Maker gerade mal 5 Min. http://axels-radseite.webnode.com

Kommentar von LemyDanger57 ,

Noch eine Anmerkung zum Routenplaner:

Mal abgesehen davon, dass ich den IE, egal , welche Version, meide wie der Teufel das Weihwasser, gibt es auch für Windows zahlreiche Alternativen im Bereich Browser: Mozilla Firefox, Seamonkey, Sleipnir, Midori, um nur einige zu nennen.  

Kommentar von Linuxhase ,

@atddorf

nachdem ich nun Festgestellt habe  das meine Routenplaner bei Windows ab dem Internetexplorer 10 nicht mehr laufen

Es gibt für Internetbrowser auch Plugins welche es möglich machen dem Gegenüber (also einer Webseite ect.) vorzugaukeln das man einen bestimmten Browser hat und sogar eine bestimmte Version. Dies funktioniert hier bestens (bekomme ich doch oft gesagt das mein "Internet Explorer 6"  nicht mehr unterstützt wird und ich doch updaten soll, natürlich habe ich einen aktuellen Browser)

Aber was interessiert es Dich, hast Du doch Linux gelöscht ;-)

im Alter lernt man halt langsamer

Als ich zu GNU/Linux gewechselt bin war ich etwa 41 Jahre alt. Davor habe ich 12 Jahre Windows benutzt und davor nochmal 6 Jahre Atari ST/TT Computer und davor einen Commodore 64 - Es ist vor allem eine Frage  des Willens und der Übung um etwas neues zu lernen. Einen Trichter zum "eintrichtern" gibt es leider noch immer nicht.

Linuxhase

Antwort
von atddorf, 36

Hallo,Mut schon aber das ist mir zu langwierig.Ich habe Programme wie z.B.
Rad.Routenplaner von Telecom , Routenplaner incl. GPS Antenne für Auto/LKW,
DVBT incl.Antenne,Marathon von Suzan Sumera Hensge .Und auch :

Du siehst also es ist nicht so einfach Umzusteigen und all das zu machen
was man vorher auch gemacht hat.
Ich bin mit Win.dabei von Anfang an Win.3.11 Disketten vorher Amiga und C
64.

Sollte es über Linux mal eine möglichkeit geben das ich all meine Programme
dort auch laufen lassen kann,versuche ich es noch mal.
LG Axel Traub Düsseldorf-Bilk

Antwort
von Linuxhase, 36

Hallo

existiert ein Programm für Linux-Ubuntu wie das Logomaker für Windows

Um die Frage zu beantworten müsstest Du erstmal erklären was das für eine Software ist und was man damit macht/machen kann.

Wenn man nämlich danach sucht gibt es unterschiedliche Ergebnisse.

Linuxhase

Kommentar von atddorf ,

http://www.studio-v5.com/greenbox/

Das ist das Programm hat sich aber erledigt,habe Linux eben gelöscht und Win.7 Installiert da es wohl zu kompliziert würde meine ganzen Grafiken und Logos ohne meine Programme und auch meine Kuriersoftware zu bearbeiten.

Kommentar von Linuxhase ,

@atddorf

studio-v5.com/greenbox/

Das sieht mir recht einfach aus, sowas kann man mit Blender auf jeden Fall machen. Wahrscheinlich würde dazu auch schon Inkscape ausreichen.

hat sich aber erledigt,habe Linux eben gelöscht

Wirklich, das geht, oder meinst Du das Du formatiert hast?

da es wohl zu kompliziert würde meine ganzen Grafiken .... zu bearbeiten

Wenn Du noch gar keine Software kennst bzw. verwendet hast, dann ist es eher wahrscheinlich das Du nicht den "Mut" hast neues zu lernen.

Aber egal, ich wünsche Dir das Du mit Deiner Wahl glücklich wirst :-)

Linuxhase

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten