Frage von Yobra14, 38

Hallo erstmal Ich wollte mir als kompletter Neuling eine E-Gitarre zulegen. Kann mir jemand als Linkshänder eine gute Anfängergitarre empfelen?

Antwort
von OnkelSchorsch, 12

Klar, wenn es denn wirkliche eine E-Gitarre sein soll.

Ich würde mittlerweile einem Anfänger zu Gitarren von Thomanns Hausmarke "Harley Benton" raten. Die haben durch massive Qualitätsverbesserungen in den letzten zwei, drei Jahren einen sehr guten Ruf bekommen.

Hier sind die Linkshändermodelle von denen aufgelistet (je mehr Geld du ausgibst, desto besser ist die Gitarre):

http://www.thomann.de/de/harley_benton_linkshaender_modelle.html

Antwort
von hoermirzu, 5

Gut wäre, Dich von einen Kenner, zum Kauf im Laden begleiten zu lassen. Ohne Ahnung, kann man nicht wissen, auf welche Kleinigkeiten -das sind viele- man unbedingt achten sollte.

Die Optik, von der man sich auf keinen Fall blenden lassen darf, kommt ganz zum Schluss.

Expertenantwort
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 7

Bevor du dir blind, irgendein Instrument kaufst, solltest du in ein Fachgeschäft gehen, und dich beraten lassen. 

Im Grunde, gibt es keine Gitarren, speziell für Anfänger. Leider wird oft etwas anderes behauptet. Es spielt keine Rolle, ob du klassisch oder gleich mit einer E-Gitarre anfängst! Beide Gitarrenarten, sind zwar gleich aufgebaut, aber von den Techniken her, von Grund auf verschieden. 

Kleine Geschichte: Ich muss so 10,11 oder 12 gewesen sein, als ich eine E-Gitarre haben wollte. Ich glaube, es war Weihnachten. Ein großes Paket stand unter dem Baum. Beim Auspacken, dann die Enttäuschung. Meine Eltern hatten mir eine 08/15 klassische Gitarre gekauft. Der Händler sagte meinen Eltern, es sei wohl ein "Muss", erst klassisch zu lernen, bevor man E-Gitarre lernt. Totaler Quatsch!!! Jedenfalls verstaubte die Gitarre in der Ecke. Der Wunsch, irgendwann doch nochmal E-Gitarre zu lernen, blieb. 

2007, fast 15 Jahre später, kaufte ich mir meine erste E-Gitarre. Die Grundlagen brachte ich mir noch selber bei. Dann stand ich irgendwie auf der Stelle. Es folgten knapp 3 Jahre Unterricht, in denen ich erst richtig lernte, das Instrument zu beherrschen. Heute, 6 Jahre nach dem Unterricht, unterrichte ich selber. Meine Schüler haben oftmals noch nie eine Gitarre in der Hand gehabt. Dennoch machen sie immer wieder neue Fortschritte. 

Gehe mal in ein Fachgeschäft, und lass dir mal die Unterschiede aufzeigen. Für ein brauchbares Instrument, solltest du ca. mit 200 €, (nach oben keine Grenze), rechnen. 

Antwort
von Pustefixx09, 3

Ich würde dir raten, eine Rechtshändergitarre zu kaufen. Es wir für dich zu Beginn keinen Unterschied machen, aber du hast eine viel größere Auswahl. Und wenn du mal irgendwo bist, wo es zufällig eine Gitarre gibt, dann wird die eine Rechtshänder sein. 

Wenn du mit E-Gitarre anfangen willst, dann solltest du das unbedingt machen. Es wäre ja nicht so toll, wenn sie nach zwei Wochen gelangweilt sie in die Ecke stellst. 

Antwort
von GrafTypo, 23

Die besten Gitarren für Anfänger sind nach meiner bescheidenen Meinung keine E-Gitarren, sondern eine Konzertgitarre. Die hat ein breiteres Griffbrett, was das korrekte Abdrücken der Saiten erleichtert. Bei einem schmaleren Griffbrett, wie es Western- und E-Gitarren haben, ist es schwieriger, die Saiten so zu greifen, dass die Finger nicht versehentlich noch die Nachbarsaite berühren.

Ich möchte dir die E-Gitarre nicht schlecht reden. Aber für einen Anfänger ist es eben schwieriger, auf ihr zu lernen. Das war zumindest meine Erfahrung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten