Hallo, eine ernste Frage. Ich hab einen Bekannten den wir schon lange kennen. Er hat schon ein paar mal die Wohnung gewechselt und jetzt ist er obdachlos aber.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es sonst keine Verwandten oder Freunde gibt, die ihn aufnehmen würden, müsst ihr ihn entweder doch bei euch wohnen lassen oder wieder in die Klinik bringen. Wobei mir die Klinik nicht gerade professionell vorkommt, wenn er dauernd abhaut und nichts dagegen getan wird. Sucht lieber eine andere Klinik für ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grinschy2016
01.09.2016, 21:21

wir können den nicht bei uns schlafen lassen meine Freundin hat Angst und er haut selbst aus der Klinik immer ab. ich hab zu ihn gesagt das er vor einen Problem nicht wegrennen kann. egal wo er ist auf der Welt.

0

Da wirst Du außer zuwarten nicht viel machen können, denn da er aus der Klinik immer abgehauen ist, wird er auch vorläufig keine andere Hilfe wirklich annehmen. Da er derzeit weder für sich noch für andere eine Gefahr darstellt, kann man ihn auch nicht zwangseinweisen lassen.

Seine Eltern (Kinder, Geschwister) können höchstens versuchen, bei Gericht eine Betreuung für ihn einrichten zu lassen - ein gesetzlicher Betreuer hat dann mehr Möglichkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grinschy2016
01.09.2016, 21:23

Eltern hat er keine sind beide Tot. er hat noch einen Bruder. aber mit den hat er streit.er selbst denkt auch das er nicht Krank ist und will sich nicht Helfen lassen.mit einen Betreuer ist eine Gute Idee danke.

0

Was möchtest Du wissen?