Frage von esfragtsich, 39

Hallo, eine Bekannte hat versehentlich meine Speicherkarte formatiert und nun sind wichtige Daten nicht mehr lesbar. Zahlt ihre Haftpflicht für Datenrettung?

Hallo, eine Bekannte hat versehentlich meine Speicherkarte formatiert und nun sind wichtige Daten nicht mehr lesbar. Zahlt ihre Haftpflicht für Datenrettung? Sie hat nicht gewusst, dass ich auf einem mac arbeite und beim Versuch, Audiaufnahmen (wav) auf einen WindowsPC zu kopieren und zu sichern, sind die Daten verloren gegangen - die Karte ist nun komplett leer. Es handelt sich um wichtige Interivews und ich würde die Daten gern professionell "retten lassen", um möglichst sicher zu gehen, aber das kostet um die 300 Euro. Das ganze ist während eines Filmdrehs auf einer Reise passiert und ich hatte vorab nicht die Möglichkeit, die Daten selbst zu sichern. Muss ihre Haftpflicht für die Datenrettung aufkommen? Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Apolon, 24

@esfragtsich,

mir fehlen bei deinem Text einige Informationen:

In welcher Eigenschaft war denn deine Bekannte überhaupt an deinem PC?

Sie hat nicht gewusst, dass ich auf einem mac arbeite und beim Versuch, Audiaufnahmen (wav) auf einen WindowsPC zu kopieren und zu sichern, sind die Daten verloren gegangen

Eigenartig - wenn man Dateien von einem auf den anderen PC überträgt, hat dies doch nichts mit dem Betriebssystem zu tun, das sich auf dem Rechner befindet!

Es handelt sich um wichtige Interivews und ich würde die Daten gern professionell "retten lassen",

Und eine Datensicherung hattest du vergessen?

Für deine eigenen Daten bist doch du verantwortlich!

Das ganze ist während eines Filmdrehs auf einer Reise passiert und ich hatte vorab nicht die Möglichkeit, die Daten selbst zu sichern.

Dies glaubt dir niemand. Datensicherung kann man auch auf einen Stick, oder auf eine externe Festplatte, während einer Reise machen.

Muss ihre Haftpflicht für die Datenrettung aufkommen?

Nein - ihre Privathaftpflichtversicherung wird die Erstattung für sie ablehnen!

Kommentar von esfragtsich ,

Hallo und vielen Dank für die Antwort. Also, meine Bekannte hat ihren eigenen (windows) PC genutzt - ich selbst hatte keinen dabei, weil wir uns auf einer zweiwöchigen Auslandsreise befanden und ich neben meinem ganzen Audio-Equipment keinen Laptop mitnehmen konnte (das erklärt auch, warum ich die Daten nicht selbst gesichtert habe. Sie befanden sich eben nur auf der einen Speicherkarte. Da wir nur zwei Wochen unterwegs waren, hätte das auch ohne Sicherung gereicht, vergessen habe ich das nicht. Außerdem hat mir meine Bekannte ja auch angeboten, die Daten zu sichern). Wie genau der Fehler passiert ist, kann ich nicht erklären - ich bin kein IT-Spezialist - aber anscheinend hat ihr PC die Karte so formatiert, dass sie nun als leer angezeigt wird (auf beiden Betriebssystemen). Ich finde schon, dass eine Haftpflicht in so einem Fall einspringen sollte und möchte das zumindest versuchen... MfG

Kommentar von Apolon ,

Sie befanden sich eben nur auf der einen Speicherkarte.

Die Möglichkeit besteht ja auch, dass diese Speicherkarte leer war, bzw. beschädigt war.

Beim Kopieren der Daten ist es völlig egal über welches Betriebssystem die Daten ursprünglich gespeichert wurden.

Ich kann aus dieser Schilderung keine Haftung der Bekannten ableiten.

Gruß N.U.

Antwort
von premme, 22

Hallo,

ich glaube kaum, denn wenn JA, würde das Schule machen.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community