Frage von soko873, 29

Hallo ein sehr guter Freund Hatte vor ein paar Tagen einen Herzstillstand und erfolgreich reanimiert. ?

Zwei tage spüter sagten die Ärzte das er keine hirnaktivitäten mehr hat, trozdem wollen sie sehen ob er aus dem künstlichen koma aufwacht. das macht doch keinen sinn? oder ?

Antwort
von Kunzinger, 10

Ich habe jetzt nicht viel Erfahrung mit Koma-Patienten bzw. bin auch kein Arzt.

Aber ich würde sagen, dass durch den Herzstillstand (Herz-Kreislaufstillstand) das Gehirn zu lange mit zu wenig Sauerstoff versorgt wurde und deshalb ein "Hirntod" entstanden ist. Es kann natürlich sein, dass es nur teilweise zu Gehirnschäden gekommen ist was dann Funktionseinschränkungen bzw. Behinderungen zur Folge hätte.

Es tut mir leid für deinen Freund und auch für den Verlust für dich, und ich bin immer auf der Seite, der die Hoffnung zuletzt aufgibt.

Ohne jetzt genaue Details zum Unfall zu kennen und über die derzeitige Obsorge und medizinische Details zu kennen würde ich sagen, es wird gewartet, bis das Herz aufhört zu schlagen.,...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten