Frage von vladasalm, 156

Hallo, ein Freund von mir wurde mit 150 Xtc Tabletten vor drei Tagen von der Polizei gepackt. Er Keine Vorstrafen und 21. Welche Strafe erwartet ihn?

Antwort
von MrHilfestellung, 116

Bei 150 Tabletten geht man normalerweise davon aus, dass er handelt.

Das gibt dann entweder bis zu fünf Jahren Gefängnis oder ne Geldstrafe.

Antwort
von tony5689, 103

Naja, das ist definitiv mehr als eigenbedarf. Deshalb wird es bei so einer menge wahrscheinlich eine freiheitsstrafe von bis zu 5 jahren geben, und nicht nur eine geldstrafe... Schon schade, zum einen schade um die teile zum anderen schade um deinen freund... Das er mit 150 teilen erwischt wird, während andere mit 2500 teilen im kofferraum kontrolliert werden und dann nicht erwischt werden...

Antwort
von thxii, 60

Tja, jetzt muss er dafür büßen Rauschgift (in nicht kleinen Mengen) besessen/gehandelt zu haben...

Sag ihm er soll seinen Popo preparen, er wandert höchst wahrscheinlich in den Knast...

Wenn er Glück hat bekommt er eine Geldstrafe, was ich aber aufgrund der Menge für sehr unwahrscheinlich halte....

LG

Antwort
von aXXLJ, 69

Gerecht wäre, wenn sich Dealer und Käufer ("ein Freund") nach Bekanntwerden des Verpfeifens in Untersuchungshaft begegnen würden, aber ich denke, so etwas lässt ich auch in freier Wildbahn regeln.

Antwort
von user6363, 109

Puh - also ich kann mich an ein Artikel erinnern, aber es wurde auch nachgewiesen, dass er damit gehandelt hat und es wurden 150 Teile noch gefunden, 24 Jahre Haft.

Sag einfach dein Freund, dass er garnichts sagt und hoff, dass die Polizei ihn nichts nachweisen kann.

Kommentar von Bitterkraut ,

Klar, 24 Jahre - und was für Alpträume hast du nachts so?

Nichts nachweisen - obwohl er damit erwischt wurde?

Antwort
von vladasalm, 89

Vorgeschichte:

Mein Freund ist zu einem Typen gegangen und hat 150 Dinger agebholt.

Den Typen kennt er nicht wirklich , auf dem Rückweg wurde er kontrolliert und es wurden bei Ihm die Dinger gefunden.

Sie haben gefragt wo er die her hat und er zeigte Ihnen das.

Sie meinten Sie hatten den Typen schon vorherh observiert und wollten eh zu Ihm in die Wohnung stürmen.Er hat angeblich ne Küche.

Er hat gesagt er hat die Dinger bei Ihm gekauft und außerdem noch paar Detals zur Person.

Kommentar von furbo ,

Kooperativ sein, das ist das einzige was ihm jetzt hilft.

sorry für den runterpfeil, bin versehentlich drauf gekommen. 

Antwort
von lifeisblah, 49

Pf, das wahr wohl doof, warum trägt er auch so viele spazieren.
Also auf jeden Fall hat er dann jetzt 'ne Vorstrafe :D
In Knast kommt er glaube ich trotzdem nicht 

Er soll sich 'n guten Anwalt holen und am besten überhaupt nichts sagen 

Antwort
von jimpo, 56

Nicht schon wieder welche Strafe erwartet Ihn. Wenn er Post bekommt ist er schlauer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community