Frage von TrennStar, 70

Hallo, ein befreundeter Bodybuilder hat mir erzählt, dass er seit geraumer Zeit einen Fitness-Tracker benutzt, ist das als Kraftsportler sinnvoll?

Antwort
von Riiiike, 36

Hallo,

klar, warum denn nicht?

So kannst Du viel genauer Deinen Kalorienverbrauch messen. Denn der Tracker zählt mit, wieviel Schritte Du täglich gehst, wieviel Treppen Du steigst und (wenn ein Pulsmesser integriert ist) was Du dabei jeweils für einen Puls hast. Dadurch lässt sich der Kalorienverbrauch dann natürlich viel besser errechnen als mit einem Rechner aus dem Internet, bei dem Du nur angeben kannst ob Du niedrige, mittlere oder hohe Aktivität hast.

Meist kann die App des Fitnesstrackers auch mit einem Ernährungstagebuch gekoppelt werden, wo Du dann tracken kannst, wieviel Kalorien Du täglich zu Dir nimmst. In Kombination mit den verbrauchten Kalorien wird Dir dann angezeigt, ob Du noch mehr essen solltest oder eher weniger (je nachdem was Dein Ziel ist (Abnahme oder Aufbau)).

Ich hoffe, ich konnte Dir die Idee eines Fitnesstrackers näher bringen ;-)

viele Grüße

Frederike

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community