Hallo, die AOK hat rückwirkend Pflegegeld für meine verstorbene Mutter auf ihr Konto überwiesen.Kann ich es mit der Vollmacht über den Tod hinaus abheben

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn das Konto noch eingefroren ist wegen dem Nachlassgericht?

Hier scheinen sie nur einen Bruchteil des Sachverhaltes beschrieben zu haben. Für gewöhnlich friert das Nachlassgericht das Konto nämlich nicht ein. Das Nachlassgericht wird nur auf Antrag tätig.

Sofern keine Auszahlungssperre vorliegt, können sie das Geld mit der Vollmacht abheben. Zu beachten ist natürlich, das das Geld in den Nachlass fällt, also den Erben gehöhrt. Gibt es mehrere Erben, so müssen sie sich intern mit diesen Einigen. Der Bank ist das allerdings aufgrund der Vollmacht egal.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, dazu hast du ja die Vollmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eulenkind66
13.09.2016, 15:38

Auch wenn das Konto noch eingefroren ist wegen dem Nachlassgericht?

0

Nein, das geht nicht. Das Pflegegeld fällt nun in den Nachlass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur, wenn du Erbin bist.
Deine Vollmacht ist nicht über den Tot hinaus gültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichweisnix
13.09.2016, 21:58

Eine Vollmacht kann über den Tod hinaus gültig sein. Das kommt ganz auf die Vollmacht an.

0

Was möchtest Du wissen?