Frage von Davidgo, 35

Hallo darf mein Ausbilder etwas an meinen Berichtsheften nachträglich beanstanden?

Also bin jetzt fast im 2. Lehrjahr

heute morgen Schrieb er mir eine Email das ich doch bitte am Freitag in Ausbildungszentrum kommen soll es gäbe unstimmigkeiten mit meinem Berichtsheft. 

Nun frage ich mich ob das überhaupt richtig ist schließlich hat er sie ja unterschrieben. Nachträglich was beanstanden ist somit unlogisch 

Antwort
von Owntown, 21

Er darf alles Beanstanden!

Er darf nur nicht verlangen das du tätigkeiten reinschreibst die du nicht gemacht hast oder das Datum ändern.

Antwort
von chriskra44, 15

Eigentlich darf der Ausbilder fast alles- was mit dem Berichtsheft zusammenhängt! Es ist nur nicht logisch-wenn er diese schon unterschrieben hat....also erst mal sehen, was er jetzt zu beanstanden hat...

Ich darf auf die Wichtigkeit einer guten Berichtsheftführung hinweisen, da diese bei der mündlichen Prüfung zur Benotung ev. herangezogen wird-und das ist öfters -als man denkt. Kann eine Note bei der Prüfung positiv wie negativ beeinflussen.....

.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten