Frage von MrsCookie1009, 95

Hallo darf ich mir mit 16 mit meinem freund eine wohnung nehmen wenn ich schwanger bin auch wenn mein Vater nein sagt da es zu hause sehr viel Stress gibt?

Hilfee

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 26

In der Regel ohne Einverständnis der Eltern nicht, weil sie das Aufenthaltbestimmungsrecht haben.

Bei schwerwiegenden sozialen Gründen kann betreutes Wohnen in Frage kommen aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das Zusammenziehen befürworten würden.

Antwort
von XSonnenblume007, 58

Du kannst ab 16 mit dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten aus ziehen. Ruf vielleicht einfach mal beim Amt oder so an und frag, ob es nicht noch eine andere Lösung für dich und deinen Freund gibt.Das hat etwas mit dem Aufenthaltbestimmungsrecht zutun.

Antwort
von Bitterkraut, 22

Nicht ohne Einverständnis deiner Eltern. Wenn es zu hause sehr viel Stress gibt, wende dich ans Jugendamt, vielleicht kommt ein Mutter-Kind-Heim für dich in Frage, falls du schwanger bist.

Falls du denkst, wenn du schwanger wirst, kannst du ausziehen, das funktioniert nicht. Also bitte verhüten.

Antwort
von anitari, 50

Nicht ohne die Einwilligung der Eltern. Und natürlich deren Übernahme der Kosten.

Und vorausgesetzt Ihr findet einen Vermieter der an Euch vermietet.

Antwort
von beangato, 57

Wende Dich doch mal ans Jugendamt.

Ohne Einverständnis darfst Du nicht ausziehen.

Antwort
von Realisti, 38

Bis zu deinem 18. Geburtstag dürfe deine Eltern über dich bestimmen. Das ist einfach so.

Wenn du das ändern willst, dann geht das nur mit Hilfe des Jugendamtes.

Jetzt mal ganz ehrlich. Du bist 16 und schwanger. Schule schon fertig? Wovon lebt dein Freund? Stellt ihr euch eine Hartz IV - Zukunft vor?

Dass dein Vater sauer ist kannst du nicht verstehen?

Er versucht sich Schadensbegrenzung. Sein Ziel ist es nicht dich zu stressen.

Kommentar von MrsCookie1009 ,

Es war ungeplant ok ? Ja schule ist fertig ! Und du weißt nicht was ich für ein Problem mit meinem Vater habe ok also bitte nicht so tun als wäre es sofort verständlich 

Kommentar von Realisti ,

Wenn du hier die Suchfunktion benutzt, dann erlebst du, dass eine der häufigsten Fragen von 16jährigen ist: "Wie kann ich ausziehen?" Meistens aus sehr nichtigen Gründen und weil die Eltern schwer erziehbar sind.

Ferner kann ich mir nur schwer vorstellen, wie man ohne Einkommen ein Kind gut großbekommt.

Kommentar von MrsCookie1009 ,

Ich bekomme das hin nur zufällig geht mein freund arbeiten 😉

Kommentar von Realisti ,

So, so dein Freund geht arbeiten.

Was passiert mit dir und dem Kind, wenn er nicht so will wie du? Er wird auch Maßstäbe und Vorstellungen haben. Im Leben ist nichts umsonst.

Du kannst nur einen begrenzten Zeitraum in die Zukunft schauen. Garantien gibt es nicht.

Wenn man will, dass es gut werden soll, dann macht man es am besten selber. Oder übersetzt. Wenn es gut werden soll, sollte man auch sein Schicksal in der Hand haben.

Antwort
von carn112004, 21

Grundsätzlich bis du 18 bist haben die Personensorgeberechtigten das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Einzige Ausnahme ist, wenn das Jugendamt eine Inobhutnahme macht, dann geht das Aufenthaltsbestimmungsrecht erstmal auf das Jugendamt über.

https://de.wikipedia.org/wiki/Inobhutnahme

Du kannst selber für eine Inobhutnahme sorgen, indem du daa Jugendamt darum bittest:

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_8/__42.html

"

(1) Das Jugendamt ist berechtigt und verpflichtet, ein Kind oder einen Jugendlichen in seine Obhut zu nehmen, wenn

1. das Kind oder der Jugendliche um Obhut bittet oder"

Heißt also, wenn es wirklich schlimm mit deinen Vater ist, dann kontaktier das nächste Jugendamt, besprich das mit denen (vielleicht haben die noch andere Ideen) und wenn kein anderer Ausweg bleibt, dann bitte um die Inobhutnahme, weil du mit deinem Vater nicht zurecht kommst.

Die Folge wird sein, dass du erstmal woanders untergebracht wirst; wo das ist, entscheidet das Jugendamt; das könnte zwar auch im Prinzip bei deinem Freund sein, immerhin kriegt ihr ein Kind, aber das muss nicht so sein.

Vor allem kannst du zuerstmal woanders untergebracht werden, bis das JA etwas Klarheit hat, wo die Probleme liegen und zum Freund vielleicht erst später (das JA weiß ja, wenn es nur deine Seite der Geschichte kennt nicht unbedingt, ob nicht dein Freund der "Böse" ist, dich emotional manipuliert und dein Vater dich nur schützen will und du ihnen deshalb einen Bären aufbindest; aber das klären die dann auch).

Deshalb ist es sinnvoll mit denen wirklich zu reden, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was dich bei dieser Option erwartet. Sinnvoll auch, wenn beim Besuch beim Jugendamt dein Freund mitkommt, damit die auch von dem einen Eindruck bekommen; selbstverständlich sollte er dann auch anständig wirken.

Vorteil ist aber, dass es wie gesagt eigentlich garantiert ist, dass du erstmal woanders untergebracht wirst, also erstmal Distanz zu deinem Vater hast.

Nachteil ist, dass dein Vater gegenüber dem Jugendamt und ggf. auch im Bekanntenkreis von dir quasi als Versagervater gebrandmarkt wird, der dich eventuell sogar misshandelt oder gefährdet; überleg dir das also gut, denn er ist dein Vater und sowas sollte man nur machen, wenn es nicht anders geht.

Die Nummer vom Jugendamt sollte eigentlich leicht zu finden sein auf der Homepage deiner Stadt oder durch Suche nach "Jugendamt" und [Name deiner Stadt]

Antwort
von schelm1, 19

Ihr Vater hat das Hausrecht und bestimmt, wer da ein und aus geht; gleiches gilt für das Aufenthaltsbestimmungsrecht Deiner Person.

Antwort
von joheipo, 44

Dürft Ihr, wenn Ihr verheiratet seid. Seid Ihr?

Ansonsten gilt das elterliche Aufenthaltsbestimmungsrecht auch für werdende Mütter mit Zahnspange.

Kommentar von MrsCookie1009 ,

Nein sind wir nicht.

Zahnspange ?

Kommentar von TygerLylly ,

Zahnspange=Minderjährige ;)

Ich will jetzt nicht auch noch schreiben, dass das ohne Erlaubnis der Eltern nicht geht. Hinzufügen wollte ich aber noch, dass sehr wahrscheinlich das JA dich eher in einem Mutter-Kind-Heim ohne Freund unterbringen wird (je nachdem, wie alt dein Freund ist und ob er arbeitet etc)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community