Frage von olaf150, 80

Hallo ,darf ich meiner Katze verschiedene Futterrichtunggen geben aber von der Gleichen Marke.?

Also ich habe eine frage die lautet darf ich meiner katze mehrere futtersorten geben aber die alle von der gleichen Marke sind?? Das währe super....danke

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 27

Hallo olaf150,

es ist sogar Ratsam, mehrere Marken zu füttern. Möchtest du denn jeden Tag nur ein und das selbe essen ? Warum sollten es dann bitte deine Haustiere ?

Wichtig ist, das es gesundes Futter ist.

Gute Hochwertige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur, Pets Premium ...

Hochwertiges Futter ist nun mal kein Billig Futter und kostet auch dementsprechend paar Cent mehr. Aber für die Gesundheit deiner Katze, sollten paar Cent doch nicht so schwerwiegend sein.

Am besten darauf achten, das:
- mindestens ein Fleischanteil von 60%
- Kein Getreide
- Keine pflanzliche Nebenerzeugnisse
- Kein Zucker
- Keine Zuckeraustauschstoffe wie Inulin, Rübenschnitzel oder irgendwelches Obst
- möglichst eine offene Deklaration, das heißt es sollte drauf stehen, was drin steckt.

Alternativ gibt es noch BARF (dazu gebe ich auch gerne Auskunft)

Trockenfutter und Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten ! Diese sollten, wenn überhaupt, NUR mal zwischendurch gegeben werden oder z.B. als Belohnung beim Clickertraining.

Gutes Futter mit viel Soße oder Gelle ?
Leider gibt es keine guten, hochwertigen Futtersorten, die viel Soße oder Gelee enthalten. Das deswegen, weil Hersteller diesen Soßen Stärke zu mischen, um die gewünschte Konsistenz zu bekommen. Außerdem wird auch Farbstoff, Getreide und Zucker unter gegeben. Daher wäre gutes, Hochwertiges Futter in viel Soße oder Gelee, echt paradox. Katzen brauchen das auch gar nicht, das ist etwas, das der Mensch denen an gefüttert hat.
Wenn die Fellnase nun eben gerne Soße oder Gelee schlappert, kann man z.B. das Dosenfutter mit etwas Wasser pürieren. Oder man macht selbst eine gesunde Soße oder Gelee und schaut, ob die Katze das annimmt.
Rezept für Soße oder Gelee:
http://blog.katzen-fieber.de/2015/01/gelee-sauce-fuer-katzenfutter-selber-machen...

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe zum Beispiel aktuell 4 Fellpopos. Meine bekommen im Wechsel Catzfine Food, Animonda vom feinsten, auch mal dm deinBestes Nassfutter und werden TeilgeBARFt ! TroFu gibt es bei uns nur, wenn wir was machen, wie z.B. mit der Fummelkiste arbeiten, Dabird Spiele, Leinengang ect. !

Alles Gutue

LG

Kommentar von Tocopherol ,

Inulin ind rübenschnitzel haben nichts mit Zucker zu tun, das sind fermentierbare fasern, sehr gesund für die darmflora 

Kommentar von NaniW ,

Hallo Tocopherol,

das habe ich dir in einem anderen Beitrag schon mal erklärt und du hast da nicht drauf reagiert. Also gerne noch mal....

Inulin ist ein prebiotischer, natürlicher und leicht süsslich schmeckender Faserststoff aus der Chicorée-Wurzel http://www.biloba.ch/tipps/inulin.php

Inulin gehört zu den Polysacchariden, die in der Lebensmittelindustrie ebenso wie im Alltag zu den wichtigsten Zuckeraustauschstoffen zählt, ebenso auch Oligofructose. Beide besitzen eine Süßkraft zwischen 30 und 50% gegenüber herkömmlichem Zucker und kommen traditionell auch als Zuckerersatz in der Ernährung für Diabetiker zum Einsatz.

Ihr Einsatz bei der Herstellung von Lebensmitteln ist vorrangig deshalb beliebt, da bei Verzicht auf andere Zuckerarten das gesüßte Lebensmittel als zuckerfrei angeboten werden darf.

Rübenschnitzel fallen bei der Verarbeitung von Zuckerrüben an. Trocken haben diese einen Zuckergehalt von etwa 7% und nass etwa 20%

Alles Gute

LG

Antwort
von BrightSunrise, 37

Natürlich, du kannst auch mehrere Marken füttern, Abwechslung ist wichtig.

Kannst es ja auch mal mit Barf versuchen, aber belese dich davor gut.

Grüße

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 19

es wäre sogar sinnvoll, futter von verschiedenen marken zu geben. es kommt vor, dass hersteller rezepturen verändern und es gibt katzen, die das dann mit futterverweigerung quittieren^^

Antwort
von JolieBijou, 18

Ja meine Katzen bekommen fast alle Sorten einer Marke gefüttert. Das ist auch total wichtig, weil sie die Abwechslung lieben und so früh wie möglich an verschiedene Geschmäcker gewöhnt werden sollen.

Antwort
von Michlix, 35

Natürlich darfst du das, manche mag sie wahrscheinlich mehr und manche weniger:)

Antwort
von LittleMac1976, 25

Du kannst deiner Katze alles füttern, was es zu kaufen gibt.

Vielleicht informierst du dich aber bei deinem Tierarzt, was er empfehlen würde für eine gesunde und ausgewogene Nahrung. Kommt sich auch drauf an, ob die Katze raus darf oder Wohnungskatze ist

Kommentar von friesennarr ,

Ein Tierarzt wäre meine letzte Quelle für Tierernährung. Wenn man was über Tierernährung lernen will, dann holt man sich gute Bücher dürber.

Antwort
von portobella, 9

Deine Katze ist ja noch jung, gib ihr einfach verschiedene Futtersorten, probiere vieles aus und dann merkst du mit der Zeit was ihr am besten schmeckt.

Antwort
von elfriedeboe, 11

Ich füttere vom feinsten von animonda da gibt es viele Sorten das ist gut !

Ich hab immer 8 verschiedene Sorten!

Antwort
von mona41, 29

abwechslung ist wichtig auch bei Katzen es gibt viele verschiedene Sorten was deine Katze lieber frisst findest du dann auch raus es gibt ja Futter mit Pastete, Soße oder Gelee und du solltest nicht nur Nassfutter füttern,  gib der Katze auch Trockenfutter zur Zahnreinigung.


Kommentar von friesennarr ,

Wie soll Trockenfutter zur Zahnreinigung beitragen, das ist Trockenpampe, die sich wunderbar auf die Zähne legt und Zahnstein fördert, anstatt ihm entgegenzuwirken.

Kommentar von mona41 ,

Da hat jemand keine ahnung ich musste vor kurzem zum Tierarzt weil mein Kater kein Trockenfutter frisst überhaupt nicht dran geht und der Zahnstein musste entfernt werden und Zähne mussten gezogen werden sogar ein Tierarzt rät zu Trockenfutter damit reinigen sie die Zähne ausser man Putz sie der Katze aber welche Katze lässt sich sowas gefallen.

Kommentar von NaniW ,

WOW  mona41,

anderen die Ahnung absprechen, aber sich selbst vom TA so verarschen lassen o.O Respekt !

Der Mythos, das TroFu die Zähne reinigt, ist absoluter Blödsinn. Denn das absolute Gegenteil ist hier der Fall. Die meisten Trockenfutter haben versteckten Zucker drin und steigern so die Kariesgefahr, fördern zudem Zahnstein und es verursacht Mundgeruch. Was den angeblichen Zahnputzeffekt von TroFU angeht, was die TA auch leider oft anpreisen, der muss nur mal genau zugucken, wie das TroFU gefressen wird. Die Katze beißt höchstens einmal drauf. Wirklich gekaut wird da nichts. Wenn man jetzt noch weiß, das Katzen kein Mahlgebiss haben, denn sie können z.B. den Kiefer nicht wie wir großartig seitlich verschieben und haben auch keine Mahlzähne, muss doch selbst auf die Frage kommen, wie dann ein Zahnputzeffekt entstehen soll.

Katzen sind nun mal Carnivoren , also Fleischfresser !
Die Neu-Isenburger Tierärztin Dr. Bettina Brabänder z.B. empfiehlt für Stubentiger, zur gesunden Zahnpflege, ein saftiges Stück Rindfleisch oder ein Rinderherz. Oder man gewöhnt die Katze ans Zähneputzen....ja, das gibt es auch.

Leider gibt es auch viel zu viele Tierärzte die Trockenfutter anpreisen, aus dem einfachen Grund, da sie mit diversen Firmen zusammenarbeiten und Provision erhalten. Gewisse Futtermittelfirmen sponsern, in nicht unmaßgeblichen Teilen, das Veterinär-Studium und sie verdienen an dem verkauften Futter. Und weil TÄ oft unzureichendes Wissen über Katzenernährung vorweisen.

Alles Gute

LG

Kommentar von mona41 ,

Teilweise haste recht teilweise aber auch unrecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten