Frage von gila11, 74

Darf ich den Lohn, den meine Autowerkstatt mir in Rechnung gestellt hat, beim Finanzamt geltend machen?

Ich bin Rentnerin, schwer- und gehbehindert. Der Grad der Behinderung beträgt 80%+G.

Antwort
von mausespitz, 26

Hallo gila11, den Lohn von der Autowerkstatt kannst du nicht geltend machen, da diese Arbeiten nicht in deinem Haushalt gemacht wurden. Was du aber machen kannst ist in Höhe von 900,-- € Privatfahrten bei den außergewöhnlichen Belastungen ansetzen, wenn in deinem Schwerbehindertenausweis mindestens ein Behinderungsgrad von 50% und ein aG steht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, sonst melde dich.

Kommentar von gila11 ,

Habe im Schwerbehindertenausweis  80%+G für "gehbehindert". Leider fehlt mir ein a für "außergewöhnlich".

Kommentar von mausespitz ,

die 50% sind die Mindestanforderung bei deinen 80% und G kannst du ebenfalls die Privatfahrten ansetzen

Kommentar von KolosKolos ,

Genügen wirklich ein GDB von 50 und das " G" um die 900 Euro Fahrgeld abzuziehen?

Ich dachte man muss hilflos sein oder "aG"

Kommentar von mausespitz ,

Ja

Antwort
von TreudoofeTomate, 46

Ja, das wird dir nur nichts nutzen. Denn für Arbeitnehmer sind derartige Kosten bereits in der Entfernungspauschale enthalten.

Kommentar von Garfield0001 ,

es sei denn, es ging um einen dienstlichen Unfall

Antwort
von Skibomor, 39

Du kannst es als Betriebsausgabe absetzen, sofern Du selbständig bist und das Auto geschäftlich genutzt wird.

Antwort
von Zakalwe, 19

Wenn du in dem Auto wohnst, dann ja, als haushaltsnahe Dienstleistung.

Antwort
von lordy20, 32

Nur wenn es ein Dienstwagen ist.

Kommentar von Schnulli00 ,

Dann geht aber noch mehr als nur der Lohn....

Antwort
von Schnulli00, 28

Nein, das hat keinen Bezug zum Haushalt.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 33

mit diesen wenigen infos sage ich mal "nein".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community