Frage von mtpcBach, 62

Hallo Darf ein Vermächtnis vom Erben veräußert werden?

Darf eine laut Testament vermachte Immobilie von einem Erben versteigert bzw. verkauft werden, obwohl bereits Klage zur Herausgabe läuft?

Antwort
von imager761, 24

Natürlich darf er das als rechtsnachfolgender Eigentümer. Und dir ggf. den Wert in Geld als Vermächtnis übereignen.

Sofern das testament. verfügte Vermächtnis überhaupt zu erfüllen wäre: Hinterliesse der Erblaser nicht eine weitere, wertgleiche Immobilie oder anderes Vermögen in dieser Höhe, womit der gesetzl. Erbe nicht einmal seinen gesetzl. Pflichtteilsanspruch befriedigt bekäme, muss er das nämlich garnicht.

G imager761

Antwort
von catweazle01, 28

Prinzipiell ja, aber was bedeutet Dein Hinweis auf Klage zur Herausgabe? Also wird das Testament angefochten? Dann darfst Du natürlich nicht verkaufen, bis das entschieden ist.

Kommentar von mtpcBach ,

Danke für die Antwort.

Einer der Erben aus der EG weigert sich mein Vermächtnis herauszugeben. Das Testament wird nicht angezweifelt (kann es auch nicht) aber dieser Erbe hofft, dass mit einer Versteigerung (Teilungsversteigerung) das erziehlte Geld nach der Versteigerung auf sein Privates Konto kommt, und so eine Herausgabe an mich nicht stattfindet.  

Kommentar von catweazle01 ,

Ich würde trotzdem eine einstweilige Verfügung gegen diese Person durch das Gericht erlassen lassen

Antwort
von schelm1, 33

Das Vermächtnis ist ein rein schuldrechtlicher Anspruch und kein dinglicher Anspruch auf Übertagung zu gunsten des Vermächtnisnehmers.

Der Erbe als testamentarisch Begünstigter und gegenüber dem Vermächtnisnehmer zur Erfülung des Vermächtnisses Verpflichteter, hat diesen schuldrechtlichen  Vermächtnisanspruch des Vermächtnisbegünstigten aus dem Erbe zu erfüllen; das geht in Geld.

Kommentar von mtpcBach ,

Wenn dieser Erbe der einer der Erben einer EG ist die Teilungsversteigerung durch bringt, (sollte die Versteigerung schneller durch sein als meine Klage auf Herausgabe) wird dann nach der Versteigerung das Geld vom Gericht eingezogen oder auf sein Konto gezahlt? Dieser Erbe weigert sich als einziger der EG obwohl das Testament gültig ist. aber leider sind unsere LGericht super langsam im Gegensatz zum Amtsgericht.

Antwort
von HalloRossi, 41

Nein, der Erbberechtigte kann mit seinem Erbe machen was er möchte.

Kommentar von mtpcBach ,

Nein oder Ja?

Darf der Erbe das Vermächtnis verkaufen? 

Kommentar von Wippich ,

Hat er es geerbt,gehört es Ihm.Natürlich darf er es verkaufen.

Kommentar von HalloRossi ,

Ja natürlich darf er es verkaufen. Ich bestehe deine Frage null! Wenn ich ein Haus Erbe, darf ich es verkaufen ist doch logisch

Kommentar von mtpcBach ,

Er ist einer der Erben der EG (alle anderen Erben der EG haben freigegeben) aber die Immobilie ist laut gültigen Testament voll an mich vermacht. Mit der Auslastung an mich, dass es nicht verkauft werden darf.

Kommentar von HalloRossi ,

Wieso schreibst du das erst jetzt?

Antwort
von Dave0000, 27

Ja klar darf ich das was ich geerbt habe auch verkaufen (wenn das Erbe nicht unter Vorbehalt war)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community