Hallo, darf bei einer TVL-Anstellung an einer Uni (Hamburg) zu 50% verlangt werden, dass statt 19,5Std. wöchentlich 24Std gearbeitet werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Meiner Erfahrung nach ist das als WiMi an der Uni üblich, selbst wenn das vielleicht vorher nicht so ausgesprochen wird. Viele Universitäten gucken zwar mittlerweile darauf, dass ihre Mitarbeiter besser behandelt werden, deshalb könntest du unter Umständen mit Uni-Vertretern außerhalb der Abteilung darüber sprechen, aber viel kann man da wohl nicht schrauben.

Auch ein Eintritt in die Gewerkschaft wäre eine Möglichkeit, ich vermute, dass da Beratung diesbezüglich bereitgestellt wird.

Im Normalfall lebt man jedoch damit: schließlich ist die Stelle auf 1 Jahr befristet und wenn dein Chef nicht sieht, dass du die nötige Leistung bringst, kannst du auch nicht auf Verlängerung hoffen. Zumal du ja auch etwa 0.5 - 1h Pause am Tag einrechnen solltest und wissenschaftliche Mitarbeiter im seltensten Fall die volle Arbeitszeit produktiv sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?