Frage von Johann1948, 19

Hallo! Danke für die Info. Wie Formuliert man das mit Vermächtis. Heist das dann nicht mehr Testament, und wie formuliert man das im Testament..?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von kabbes69, 9

Hallo, Testament gibt es immer noch. Von Vermächtnis wurde in deiner anderen Frage geschrieben, da es dir dort nur um die Wohnung für deinen Enkel ging. Wenn du dir in dieser Entscheidung sicher bist, würde ich damit zu einem Notar. Der kann dir deine Fragen beantworten und dir alles so formulieren, dass es rechtssicher ist und deinem Willen entspricht. 

Solltest du alles in einem Testament niederschreiben und zu Hause aufbewahren, ist  nicht gewährleistet, dass es gefunden wird und du kannst dir nicht sicher sein, ob es so umgesetzt werden kann, wie du dir das gewünscht hättest. 

Im Testament müsstest du jemanden als Erben einsetzen, und für deinen Enkel als Vermächtnis die Wohnung. Jedoch ist es wichtig, dass du auch für das Vermächtnis ein Datum einsetzt, da dein Enkel bis zur Volljährigkeit wohl noch etwas Zeit hat. Dein Enkel muss dann bei deinem eingesetzten Erben die Erfüllung des Vermächtnisses einfordern. 

Ich empfehle dir dringend dich von einem Notar oder einem Anwalt beraten zu lassen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten