Frage von jessim2810, 42

Hallo, da ich mich für eine Ausbildung bewerbe und noch etwas unsicher bin, könntet ihr drüber schauen?

Sehr geehrte Damen und Herren,

schon lange liegt es in meinem Interesse anderen Menschen zu helfen, sie bei Entscheidungen zu beraten und diesen Weg gemeinsam zu gehen. Aus diesem Grund spricht mich die Ausbildung als BERUF bei Ihnen an, da ich denke, dass ich mich in diesem Beruf weiterentwickeln und meine Fähigkeiten weiterhin stärken kann.

Momentan besuche ich die 12. Klasse der Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung der SCHULE in ORT. Voraussichtlich werde ich diese mit der Fachhochschulreife im Juni 2016 beenden. Durch das einjährige Praktikum bei der Werbeagentur UNTERNEHMEN habe ich viele Kundenkontakte gepflegt und habe die Grundlagen der Büroorganisation erlernt und angewendet. Weiterhin hat es mir viel Spaß bereitet mit den Angestellten zu arbeiten und ihnen dabei zu helfen Projekte fertig zu stellen.

Mich selbst beschreibe ich als eine selbstbewusste, zielorientierte Person, die gern mit anderen Menschen in Team arbeitet um viele neue Ideen einbringen zu können. Da ich neben der Schule im Service im Restaurant ‚XYZ arbeite, habe ich viel Kontakt mit Gästen, die ich gern berate und auf ihre speziellen Wünsche eingehe.

Gern möchte ich die Ausbildung in Ihrer Firma absolvieren, da Sie eine Ausbildung auf höchstem Niveau anbieten. Ebenfalls schätze ich die Reichweite und Größe Ihres Unternehmens.

Ich hoffe meine Bewerbung hat Ihr Interesse geweckt und ich würde mich sehr über ein persönliches Gespräch freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 15

Sehr geehrte Damen und Herren,

(Das ist der erste "Fehler". Man sollte immer immer immer nen Ansprechpartner rausfinden. Wenn der nirgends steht, ruft man an und fragt :))

schon lange liegt es in meinem Interesse (Komma) anderen Menschen zu helfen, sie bei Entscheidungen zu beraten und diesen Weg gemeinsam zu gehen. Aus diesem Grund spricht mich die Ausbildung als BERUF (Um welchen Beruf gehts denn? Wäre hier interessant zu wissen) bei Ihnen an, da ich denke, (du denkst das nicht. du bist davon überzeugt o.Ä. klingt besser :)) dass ich mich in diesem Beruf weiterentwickeln und meine
Fähigkeiten weiterhin (ich würd eher "weiter" schreiben) stärken kann.

Momentan besuche ich die 12. Klasse der Fachoberschule für Wirtschaft
und Verwaltung der SCHULE in ORT. Voraussichtlich (Ich persönlich mag dieses "voraussichtlich" nicht. Das klingt so unsicher. Dass was dazwischen kommen kann, ist jedem Arbeitgeber bewusst, aber das braucht man denen nicht unter die Nase reiben ;)) werde ich diese mit
der Fachhochschulreife im Juni 2016 beenden.

Durch das einjährige Praktikum bei der Werbeagentur UNTERNEHMEN (Welches Praktikum? Du sagst "DAS ... Praktikum" als hättest du es schon irgendwo erwähnt. schreib lieber "ein... Praktikum" oder "mein... Praktikum") habe ich viele Kundenkontakte gepflegt (der Ausdruck "gepflegt" gefällt mir hier nicht.... Man "pflegt" eigentlich Kundenkontake, wenn es was längerfristiges ist, indem man Bestandskunden mal wieder anruft und fragt, ob noch alles ok ist o.Ä.... Das wird in dem Praktikum nicht der fall gewesen sein?!) und habe (2x "habe" ist nicht so toll) die Grundlagen der Büroorganisation erlernt und angewendet. Weiterhin hat es mir viel Spaß bereitet (Komma) mit den Angestellten zu arbeiten und ihnen dabei zu helfen (Komma) Projekte fertig zu stellen. (Ich musste bei dem Satz gerade schmunzeln. Der Ausruck "mit den Angestellten zu arbeiten" klingt bisschen komisch. Das würd ich so nicht lassen)

Mich selbst beschreibe ich als eine selbstbewusste, zielorientierte
Person, die gern mit anderen Menschen in Team (meinst du im Team oder intim? ;)) arbeitet (Komma) um viele neue Ideen einbringen zu können. (Was ist denn das für ein Grund? Das ab dem "um" passt nicht wirklich zu dem Punkt mit der Teamarbeit) Da ich neben der Schule im Service im Restaurant ‚XYZ arbeite, habe ich viel Kontakt mit Gästen, die ich gern berate und auf ihre speziellen Wünsche eingehe. ("Spezielle Wünsche" hat für mich auch bisschen nen komischen Touch. Da würd ich eher "individuelle Wünsche" o.Ä. schreiben :D)

Gern möchte ich die Ausbildung in Ihrer Firma absolvieren, da Sie
eine Ausbildung auf höchstem Niveau anbieten. (Aha? inwiefern?) Ebenfalls schätze ich die Reichweite und Größe Ihres Unternehmens. (Der Absatz ist mir zu... ja... schwach. Den könntest du so in jede X-beliebige Bewerbung schreiben. Zu unpersönlich)

Ich hoffe (Komma) meine Bewerbung hat Ihr Interesse geweckt und ich würde mich sehr über ein persönliches Gespräch freuen. ("Hoffe" und "würde" sind verboten. Zu unsicher ;))

Mit freundlichen Grüßen,

Dein Schreibstil ist generell nicht schlecht... Wenn du die genannten Punkte beherzigst, kann das echt ein gutes Anschreiben werden! :)

Ahja: Achte auf deine Kommasetzung. Die lässt du gern weg.

Kommentar von jessim2810 ,

Danke dir!

Antwort
von rotreginak02, 6

Hallo jessim2810,

Gut an deiner Bewerbung ist, dass man eine Vorstellung von deiner Person bekommt, das fehlt oft in 08/15 Bewerbungen.

Das Anschreiben ist insgesamt etwas lang geraten, das würde ich kürzen.

Ansonsten unbedingt den Ansprechpartner herausfinden und nennen, das gibt per se "Bonuspunkte" bei Bewerbungen, da man dann sofort erkennt, der Bewerber hat sich Mühe gemacht und meint diese Stelle/ uns.

Wenn du dann noch die weiteren Tipps von ShinyShadow beherzigst, wird dein Anschreiben richtig gut. 

Viel Erfolg!

Antwort
von martinwurst, 19

"gern mit anderen Menschen in Team arbeitet"

bitte aus "in" "im" machen :D

Das kann zu leichtem schmunzeln des Personlleiters führen^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community