hallo. Comunity! Weiß das jemand: ist das eine Blinddarmen-bzw Wurmfortsatzentzündung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte mal eine blinddarm entzündung, und ich kann dir sagen es ist sehr schmerzhaft. 

Ich konnte gar nicht richtig laufen von den schmerzen und nicht mal schlafen trotz schmerzmittel. 

Deshalb würde ich blinddarm entzündung bei dir nicht denken, aber ich bin kein Arzt und wenn du länger schon schmerzen hast oder eine vermutung hast dann geh doch lieber zum Arzt. Besser auf nummer sicher zu gehen als im letzten moment operiert zu werden. 

Die andere entzündung kenne ich nicht also kann davon nichts sagen sry. 

Hoffe ich konnte dir helfen, ich rate dir trotzdem mal zum Arzt zu gehen wenn es noch länger anhält. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir hier keiner sagen, geh damit lieber zum Arzt, insbesondere wenn sich deine Symptome verschlimmern sollten. So wie du es schilderst klingt es zwar nicht danach, aber sicher ist sicher.

Bei deutlicher Verschlechterung wäre das sogar ein Fall für die Notaufnahme, mit sowas ist nicht zu spaßen, das kann sehr schnell lebensbedrohlich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Das kann schon sein. Mal Info : 

Es ist der so genannte Wurmfortsatz ( Appendix vermiformis ) ein Anhängsel am Blinddarm der sich zusetzt oder / und entzündet. Immerhin in der heutigen Zeit leicht zu entfernen - früher sind die Menschen daran gestorben.

 Übrigens - kaum bekannt : In seltenen Fällen ist der Blinddarm auf der linken Seite. In der Regel natürlich rechts.  

Du solltest damit umgehend zum Arzt, gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe mal mit Zeigefinger und Mittelfinger unter der Rechten untersten Rippe ca 10-15 cm nach unten und steche tief ein.

1. Schmerzt das sehr stark, sodass du nicht tiefer eindrücken kannst?

2. Merkst du eine Abwehrspannung, also dass die gesamten Bauchmuskeln angespannt sind?

3. Wenn es geht versuch das rechte Bein einmal anzuwinkeln und wiederhole Frage 1 und 2.

Wichtig!!! Drück nur so tief ein, wie die Schmerzen erträglich sind. Keiner hier möchte, dass dein Blinddarm bei einer möglichen entzündung platzt!

Bitte kommentiere die Antwort mit deinen Antworten, dann helfe ich weiter.

MfG ArchitectsEmo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetblueeyes84
20.07.2016, 17:38

Zu Punkt 1: Nicht das "Reindrücken" ist schmerzhaft bei einer Appendizitis, sondern das Loslassen... Deswegen spricht man auch von "Loslassschmerz".

0
Kommentar von JustusPlays
20.07.2016, 17:56

Linke Seite: kein Schmerz. sehr schwache Anspannung. Mit rechtem Bein hoch genauso. Mitte: fast genauso bzw. Ganz schwach unangenehm aber kein Schmerz. Mit rechtem Bein hoch genauso Rechts: so wie mitte (leichtes blubbern zu hören) mit rechtem Bein hoch genauso. 

0
Kommentar von ArchitectsEmo
20.07.2016, 17:59

alleine dass du das Bein anwinkeln kannst zeigt, dass es keine Entzündung sein wird. gehe trotzdem besser zum Arzt. Eine Blinddarmentzündung sehe ich hier von meiner Seite ganz klar nicht. Ich bin aber kein Arzt

0

Die einzig verlässliche und seriöse Antwort hier, kann nur der Rat sein zum Arzt zu gehen. Nur er kann eine genaue Diagnose stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blinddarm wird es wohl eher nicht sein. Es sei denn Du gehörst zu den ganz wenigen, die "Seitenverkehrt" sind. Der Blinddarm liegt normaler weise auf der rechten seite.

Wenn Du während den Schmerzattacken die Beine Anziehst, der Schmerz sofort nachlässt. Dann solltest Du aber pronto zum arzt.

Wenn der dann den "Mc Burney" Test macht. (wikipedia zum Nachlesen) dann ist es schon weit.

Also zum Doc aber jetzt. Spätestens morgen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustusPlays
20.07.2016, 18:07

Linkshänder bin ich..

0

Geh lieber zum Arzt, keiner hier kann auf Ferndiagnose sagen was du hast. Und es ist deine Gesundheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?