Frage von marcus1494, 16

Hallo Community, darf ich Familienbilder, auf denen ich abgebildet bin, bei mienem Auszug mitnehmen?

Situation wie folgt: Ich möchte daheim ausziehen und keine Bilder von mir zurücklassen, d.h. Bilder auf denen ich alleine oder in der Familie abgebildet bin, möchte ich entweder mitnehmen oder mein Gesicht schwärzen. bzw. rausschneiden.

Jetzt ist die Frage, wie weit ich mich damit auf rechtliches Glatteis bewege? Könnte z.b. Mutter, Vater oder Sonst. rechtlich dagegen Einwand erheben?

Danke im Voraus!

Antwort
von migebuff, 9

Hast du die Bilder bezahlt bzw sind sie dein Eigentum? Nur weil du darauf zu sehen bist, heißt das nicht, dass du in irgendeiner Form ein Recht daran hättest - auch wenn gleich einige Kiddies wieder etwas vom "Recht am eigenen Bild" erzählen werden, das sich auf Veröffentlichungen bezieht. Und selbst wenn eine Veröffentlichung vorläge, könnte man selbst da eine einmal erteilte Einwilligung nicht ohne weiteres zurücknehmen.

Kommentar von Maloiya ,

Recht am eigenen Bild beinhaltet auch den Besitz. Davon mal abgesehen auch die Einwilligung das Foto zu machen. Von letzterem kann man ausgehen.

Kommentar von migebuff ,

Du hast versehentlich die Rechtsgrundlage für deine frei erfundenen Vermutungen vergessen. Mach dir nichts draus, das passiert hier recht häufig.

Ich nehme dir mal etwas Arbeit ab und zitiere den §22 KunstUrhG:

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, daß er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Angehörige im Sinne dieses Gesetzes sind der überlebende Ehegatte oder Lebenspartner und die Kinder des Abgebildeten und, wenn weder ein Ehegatte oder Lebenspartner noch Kinder vorhanden sind, die Eltern des Abgebildeten.

Du müsstest jetzt bitte nur noch kurz die Stelle hervorheben, die etwas von einem "Besitz" regelt. Danke.

Antwort
von FoxundFixy, 4

Es sind nicht deine Bilder ,du hast auch keine Rechte daran,außer sie würden veröffentlicht,dieses scheint hier aber nicht der Fall zu sein.

Solltest du sie mitnehmen oder beschädigen  kannst du wegen Diebstahls §242 und §303 StGB Sachbeschädigung verurteilt werden

Antwort
von Maloiya, 7

Die Frage ist: was bringt es dir? Egal was vorgefallen ist...es bleiben deine Eltern.

Der Tag kommt, da wird alles nicht mehr so schlimm sein. Glaub es mir, ich hab das auch alles durch....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten