hallo brauchebitte hilfe mein freund hat einen hochen nettolohn aber hat 1 pkonto mit fändung hab ich dann immer noch anspruch auf arz4 wenn er bei mir einzieh?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ihr euch nach dem Zusammenzug nicht von Anfang an freiwillig wirtschaftlich wie finanziell unterstützen wollt,dann darf das Einkommen des Freundes zumindest für das erste Jahr es gemeinsamen Zusammenlebens nicht auf deinen Bedarf angerechnet werden !

Dein Bedarf verringert sich aber bei der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),da steht dir dann nur noch dein Kopfanteil der KDU - zu,also bei 2 Personen sind das dann 50 % der Warmmiete,die anderen 50 % muss dein Freund tragen.

Aber wenn dieses Jahr vorbei ist,dann dreht sich die Beweispflicht um,dann müsst ihr dem Jobcenter nachweisen das sich an eurer Einstellung nichts geändert hat,sonst würde angerechnet auf den gemeinsamen Bedarf.

Nur wird das bei seinem Selbstbehalt wegen dem P - Konto nichts ändern,denn nach dem BGB - ist er dir nicht zum Unterhalt verpflichtet,deshalb wird das wohl kaum berücksichtigt werden,kann ich mir zumindest nicht vorstellen,dann müsstet ihr schon heiraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er bei dir einzieht wird sein Einkommen auf dein Harz 4 angerechnet. Das pkonto spielt dabei keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt zuerst eine reine Wohngemeinschaft bilden. 

Erst nach einem Jahr kehrt sich die Beweislast um und das JobCenter kann eine Bedarfsgemeinschaft vermuten.

Ihr müsst aber einen schriftlichen Untermietvertrag abschließen. Den MUSS der Vermieter genehmigen.

Dann bekommst du aber nur noch die halben Kosten der Unterkunft erstattet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

isomatte hat eh schon alles richtig geschrieben.

Und dich bitte ich, deine Fragen in Punkto Rechtschreibung durchzulesen, bevor du sie postest, da kriegt man ja Augenkrebs...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?