Hallo Brauche Hilfe bei meiner Schläger Auswahl für Tennis-Turniere?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der "Ersatzschläger" is normalerweise der gleiche schläger. Alles andere wäre ja auch dumm.
stell dir vor du bist mitten in nem Spiel gegen einen der normalerweiße besser is wie du aber überraschender weiße führst du. Doch plötzlich reißt deine Saite. Du holst deinen Ersatzschläger und triffst keinen Ball mehr.
Also totaler Quatsch mit deiner "Gegenteilschläger-Theorie".
Dann triffst du keinen Ball mehr. Erstzschläger is immer der gleiche schläger mit der gleichen bespannunghärte und am besten auch noch mit der gleichen Saite. Wenn du aber lieber mal nen anderen Schläger spielen willst, zum Beispiel das Gegenteil wie du erwähnt hast, dann suchst du dir Testschläger zb bei Tennis Point, bestellst dir die und hast dann 1 woche zeit die zu testen. Danach findest du bestenfalls 1nen schläger total toll und dann kannst dir den kaufen aber 2 MAL!!!
Und der andere kommt in Keller oder wird an Bruder/Vater/Cousin etc weitergegeben oder du schleppst ihn weiter mit dir rum für die chance dass beide schläger reißen. Sollte dass mal passieren solltest du dir noch nen 3. Schläger besorgen. Soweit alles verstanden?
Ich hoffe ich konnte dich etwas "wachrütteln". Ansonsten kannst du gerne auch mal nen guten Trainer aufsuchen der wird dir von deiner idee auch abraten und dir ausführlich erklären was das beste is :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, Nur schon mal zur Info: Ich bin kein Tennisexperte, ich bin selbst erst 14 und kann deswegen nicht die größte Erfahrung aufweisen. Dennoch kann ich dir empfehlen bei der Schlägerauswahl darauf zu achten, ob der Schläger ein sogenannter "turnierschläger" ist. Dieser ist durch das schwerere Gewicht und den breiteren Rahmen, wie der Name schon sagt, gut für Turniere geeignet. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, einen Ersatzschläger zu haben, der das genaue Gegenteil von dem anderen Schläger ist. Meine besten Erfahrungen hatte ich mit gleichen Schlägern. Und falls du ein anderes spielverhalten mit dem Schläger haben willst, kannst du dir ja, statt dir einen ganz anderen zu kaufen, den gleichen kaufen und diesen einfach anders beseiten :) Mit freundlichen Grüßen PmoT02 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von j0511
16.09.2016, 14:31

Ja wollte gerne mal was anderes ausprobieren. Also pure Drive ist halt eher für viel Kraft ausgelegt und jetzt wollte ich gerne mal einen der mehr auf Spin ausgelegt ist

0

Turnierspieler sollten stets gleiche (wirklich gleich heißt: Gewicht, Balancepunkt, Swingweight, Stiffness usw.) haben.

Jeder Turnierspieler sollte mit frisch besaiteten Schlägern zum Turnier fahren.
Klar ist meist ein Besaitungsservice meist vor ORT. Aber wenn alle Turnierspieler zum Besaiter kommen, wird der Besaiter nicht alle Schläger gleichzeitig und manchmal nicht rechtzeitig machen können.
Zudem gibt es Besaiter (Gute) und Besaiter (Schlechte)...

Bei manchen Besaitern frage ich mich, ob die Ihren Job LIEBEN oder nur zum Geldverdienen nachgehen.

Fazit: 
Zwei verschiedene Schläger ist ein Schmarrn!
Die Schläger sollte nach den Stiffnesswerten (Rahmenhärte); Gewicht und Balance aus einer Vielzahl heraus gesucht werden.

Stiffness kann man nicht verändern. (Zumindest sehe ich dies so)
Gewicht, Balance und Schwingweight kann man auf den nächstmöglichsten Nenner Tunen....

Besaitung: 
Nur ein Fachmann Deines Vertrauen sollte die Schläger besaiten. 

Gehst Du auf Turniere, so lässt Du einen Schläger frisch daheim besaiten, misst diesen DT-Wert mit dem Dynamic Tension Messgerät von ERT an einer festgelegten Stelle (Mittig vom Schläger) unmittelbar nach dem Besaiten.

Gibst einen Schläger den Besaiter auf dem Turnier und lässt diesen mit den gleichen Werten besaiten wie daheim. 
Nach dem Besaitungsvorgang kontrollierst Du an der exakt gleichen Stelle den Schläger und vergleichst die Beiden Werte. (Achtung: Der Wert sollte unmittelbar nach der Besaitung ermittelt werden, dass die Spannung je nach Saite nachlässt).
So kannst Du feststellen, wie der Turnierbesaiter besaitet und gehst mit der optimal Besaiteten Schlägern auf den Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?