Frage von lilao, 50

hallo, bitte schnelle Antwort, kann mir das bitte jemand erklären?

Spannungspneumothorax:

durch Ventilwirkung (was?) kommt es zur Luftansammlung und das Mediastinum (Mittelfellraum) wird zur Gegenseite verdrängt. Zunehmende Hypoxie (O2-Sättigungs-Abfall) und Abfall des HZV (Herzzeitvolumen) führen unbehandelt zum Tod.

Danke, ich verstehe nicht was mit Ventilwirkung gemeint ist, wo soll das Luft reinkommen, außer über die Trachea.

lilao

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AaronQuick, 5

Du hast recht, die Luft kommt nur über die Trachea (Luftröhre) rein...

Beim Pneumothorax ist die Lunge von innen oder außen durch ein Trauma oder aufgrund eines Gewebsfehlers verletzt und der Unterdruck im Pleuraspalt lässt nach, sodass sich diese Seite der Lunge nicht mehr komplett oder garnicht füllen kann, du hast ja aber noch eine zweite (meistens ;))

So, beim Spannungspneu sieht die Sache deutlich blöder aus: die Verletzung wirkt wie ein Ventil... Stell dir vor du atmest ein und hast ein kleines Loch in der Lunge durch das ein bisschen Luft aus der Lunge in den Pleuraspalt gelangt, beim ausatmen gelangt die Luft aber nicht mehr aus dem Pleuraspalt heraus, weil durch die Verletzung ein kleiner Gewebslappen das Loch verschließt (Ventil), das heißt die Luft bleibt im Pleuraspalt. Beim nächsten einatmen passiert das gleiche, weitere Luft gelangt durch die Lunge in den Spalt und beim ausatmen verschließt das Läppchen wieder das Loch... Mehr Luft sammelt sich in der Pleura... Mit jedem Atemzug pumpst du wie bei einem Luftballon den Pleuraspalt etwas weiter auf... Da die Luft Platz braucht und nirgendwohin entweichen kann nimmt der Druck in der Pleura immer weiter zu: die Seite der Lunge wird zusammengepresst und Richtung anderen Lungenflügel geschoben, wodurch du schwerer Armen kannst. Es entsteht ebenso Druck auf der Hohlvene, sodass der venöse Rückfluss zum Herzen eingeschränkt wird, auch der Druck auf das Herz nimmt zu, sodass die Pumpfunktion und die Durchblutung des Herzens eingeschränkt wird.

Dies endet in einer lebensgefährlichen Situation die innerhalb weniger Minuten zum Tod führt.

Nur ein Druckabfall durch die Punktion der Luftansammlung eines Notfallmediziners kann für Abhilfe schaffen. Dies darf aber wirklich NUR durch ausgebildetes Fachpersonal erfolgen und sollte NIEMALS von Laien auf Verdacht durchgeführt werden. Eine Fehleinschätzung dieses seltenen Krankheitsbildes kann zu schwerwiegenden bis lebensgefährlichen Verletzungenführen...

Ich hoffe es war ohne Bild- oder Videomaterial anschaulich erklärt...

Freu mich über Rückfragen oder eine positive Bewertung

Aaron Quick

Antwort
von Barbdoc, 17

Z.B. über eine Verletzung der Brustwand.

Antwort
von Kruemel987, 9

Vielleicht gibt es ein Video dazu auf Youtube

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten