Frage von Mert68, 28

Hallo, bin männlich und 16 Jahre...Habe ich Haarausfall; und wenn ja was soll ich tun?

Hallo bin 16, männlich. Habe "seitlich" am Kopf schon eine kleine "Glatze". Also es fehlen Haare, denn früher sah es geschlossener aus. Habe ich Haarausfall? Wenn ja, woran kann das liegen. Vielleicht daran, dass ich zu sehr ungesund esse oder sont was? Oder ist es eher genetisch? Aber trotzdem für dieses Alter zu früh? Und bei welchem Artzt/Doktor könnte ich es genauer anschauen lassen?

Antwort
von MrClarkKent, 7

Theoretisch könnte es schon genetischer Haarausfall sein, ist zwar selten in dem Alter, aber auch nicht unmöglich. Es könnte aber auch ein Wirbel sein, der durch Frisurwechsel betont wird. Ich habe auch an den Seiten Stellen, die je nachdem, wie das Licht drauf fällt, licht sind/aussehen. Aufgefallen ist es mir vor zehn Jahren, verändert hat sich nichts seitdem. Vor allem bei Leuten mit einem Undercut sehe ich oft, dass sie, wenn sie die längeren Haare hochstehend tragen, an den Seiten lichte Stellen haben. 

Die passenden Ärzte sind erst einmal dein Hausarzt und der Dermatologe. Der Dermatologe kann eine Haarprobe entnehmen und daran untersuchen, ob es erblich bedingter Haarausfall ist. Dein Hausarzt kann Untersuchungen durchführen, um zu prüfen, ob es andere Ursachen sind, z. B. Mangelerscheinungen. Ggf wird er dich an einen anderen Facharzt weiterleiten. 

Antwort
von Jumpy123, 18

Das kann viele Ursachen haben. Stress, Essen, genetisch bedingt und vieles mehr. Ja probier es bei einem Arzt weiss aber nicht genau welcher. falls nichts hilft mach dir lieber ne glatze. Ist vielleicht gewöhnungsbedürftig aber immer noch besser als kahle stellen die an manchen stellen zu sehen sind.

Kommentar von Mert68 ,

Soweit bin ich nicht, dass ich mir ne Glatze machen lass haha. Die Haare auf dem Kopf stehen. 

Antwort
von Belladonna1971, 7

Sprech doch mal deinen Hausarzt an. Er wird deine ggf. deine Hormone bestimmen lassen. Insbesondere Schilddrüse und Testosteron.

Wie geht es deiner Niere? In der TCM gibt es Zusammenhänge mit dem Nierenfunktiosnkreislauf / Haarausfall. Dafür braucht es keine Nierensymptome, sondern eine Schwäche. Und diese verläuft eher still.

Wenn Dich dieser Heransgehensweise interessiert, such dir einen Arzt der in TCM ausgebildet wurde.

Antwort
von elon1, 12

Du kannst allen Falls deine Gene verfluchen. 

Oder zum  besten Meme 2013 "Alpecin" greifen. Das sind die mit "In der Tat..." in der Werbung.

Kommentar von Mert68 ,

habe ich nicht verstanden, sry. :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten