Frage von SweetChilli104, 207

Hallo bin in der 2ten SSW und werde das Kind abtreiben. Möchte mir davor ein Tattoo stechen lassen. Spricht nichts dagegen oder?

Antwort
von armeskaenguru, 62

Hallo

Ist die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt festgestellt? Wenn ja, dann mach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab.

Wenn die Entscheidung definitiv für eine Abtreibung ist, dann kannst Du Dir sicher ein Tattoo stechen lassen.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von MaraMiez, 112

Du bist in der 2. SSW...also steht demnächst der Eisprung und die Befruchtung an, ja? Oder meinst du, du bist seit 2 Wochen schwanger? Dann bist du in der 5. SSW...und das heoßt, du hast gerade erst erfahren, dass du schwanger bist.

Wie auch immer.

An sich spricht nichts gegen ein Tattoo, ich persönlich finde aber, solang die Schwangerschaft noch intakt ist, sollte man sich auch dementsprechend verhalten. Schon allein weil du nicht 100%ig wissen kannst, ob du deine Entscheidung nicht doch noch änderst.

Antwort
von DundF, 63

Ich gehe in die Richtung von MaraMietz. Bevor Du Dir ein Tato stechen läßt überdenke noch einmal die ganze Situation 3 fach. Denn eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.

Gehen wir davon aus Du läßt Dir ein Tatu stechen und treibst ab, dann kann es sein dass immer wenn Du dieses Tatu anschaust, Du schmerzhaft an diese Schwangerschaft erinnert wirst.

Kommentar von Knopperz ,

Der Verlust fängt an, wenn das Kind da ist.
Souveränität, Freizeit, Nerven, Geld, Schlaf etc...
Nicht jeder Mensch hat ein Kinderwunsch ;)

Und wenn man sich die Situation auf dem Planeten mal anschaut, dann ist jedes neu geborene Kind ein weiterer Schluck Benzin in die bevorstehende Katastrophe --> http://www.worldometers.info/de/

Wieviele Menschen passen eigentlich auf den Planeten?
(Und war so, das alle Essen, Trinken, Wohlstand, Luxus  haben?)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community